Gegenstände identifzieren in Diablo 3Weißt du, wann bei Diablo 3 der perfekte Zeitpunkt ist, deine Magiefund-Ausrüstung anzulegen? Reicht es, beim Identifizieren den Magiefund-Wert hochzutreiben? Und inwieweit hat deine Klassenwahl Einfluss auf die Gegenstände und deren Attribute, die du findest? Blizzard hat sich zu einigen Punkten geäußert und uns per E-Mail neue Fakten geliefert.

Drops, Magiefund und Attribute

Eine gute Nachricht, die offiziell bestätigt wurde: Die gespielte Klasse hat Einfluss auf Drops, also gefundene Gegenstände. Die schlechte Nachricht: Leider nur im Schwierigkeitsgrad „Normal“. Ab Alptraum sind die Drops dann vollkommen zufällig.

Eine andere Frage, die immer wieder auftaucht ist, ob die Attribute zu identifizierender Gegenstände beim Droppen oder beim Identifizieren selbst bestimmt werden. Oder anders gesagt: Muss ich meine Magiefund-Ausrüstung beim Töten der Gegner oder beim Identifizieren der Gegenstände tragen? Blizzard machte klar, dass die Attribute beim Droppen bestimmt werden. Das Identifizieren ist demnach lediglich ein kleiner, zusätzlicher Spannungsbogen, der aber keinerlei Einfluss hat.

Bezüglich der Experimente und Diskussionen wie effektiv Magiefund beim Besiegen einzigartiger Gegner (die mit den lila Namen) ist, gibt es nun auch etwas mehr Klarheit: Magiefund betrifft alle Monster gleich. Der Magiefundwert hat keinen zusätzlichen Bonus oder Malus nur weil der Gegner einzigartig ist.


PS: Folge uns auf Twitter oder abonniere unseren RSS Feed, um nichts zu verpassen!


Verwandte Preisvergleiche