nicht nur die Engel werden heute Beute machen

Mit Mitternachtsverkäufen ist das ja immer so eine Sache. Entweder ist es relativ ruhig, da sich unter der Woche kaum einer Zeit nehmen möchte und kann, oder das Ding ist so überfüllt, dass man nicht mehr treten kann. Wir haben uns von beiden nicht abschrecken lassen und waren bei der Diablo 3-Premierenfeier in Berlin dabei.

Gleich zwei Schlangen

Der erste große Schock erwartete einen dann auch schon, als man vor dem Eingang des Alexas ankam. Dort hatte Blizzard zwei Schlangen gebildet: Die eine Schlange stellte die Presseschlange da und war in etwa 10 Meter lang, die andere die Community-Schlange… und die ging mal locker um das Alexa herum und das ist sicherlich nicht wenig, denn es ist das zweitgrößte Einkaufszentrum Berlins. Die Schlange war also der pure Wahnsinn, doch noch wahnsinniger schienen einige Leute zu sein, denn als ich den vordersten der Schlange fragte, wie lange er denn schon hier stehe, gab er als Antwort: „Ach, seit etwa 14 Uhr“. Das ist schon sehr hart, wenn jemand 8 Stunden vorher ansteht.

Das musste sich auch das Team von RTL gedacht haben und suchte sich wieder die Prachtexemplare der Gaming-Szene heraus, nur um mal wieder die Klischees zu bedienen. Darum, dass ein Großteil der Männer mit ihren Frauen oder sogar andersherum da waren, scherte man sich dort wieder wenig. Ich sehe heute schon wieder einseitige Berichterstattungen in den Nachrichten vor mir.

Los gehts

Doch zurück zum Event, das fing nämlich nicht wie geplant um 22 Uhr an, sondern erst so gegen 22:20. Warum? Nun, Blizzard kam wohl mit den Vorbereitungen nicht ganz so hinterher wie es eigentlich geplant war. Danach lief es dann aber relativ flüssig, zumindest für die Presse, denn die Community durfte sich unten im Vorhof vor Media Markt zwängen. Und das muss die wahre Hölle gewesen sein. Ich war im VIP Berreich untergebracht und dort wurde es warm, sogar so warm, dass ich schwören könnte, die Hölle hat ihre Pforten schon geöffnet. Wie warm es erst in der Menge gewesen sein musste, möchte ich mir gar nicht ausmalen, aber nach dem Entwässerungsgrad der Leute zu urteilen sehr hoch.

Nachdem man dann den Großteil der Leute in die Vorhalle gepfercht hatte, konnte man auch mit dem Bühnenprogramm beginnen. Hier gab es eigentlich nichts Spektakuläres, hier und da eine kleine Quiz-Runde und eine kleine Lotterie, wo es Gimmicks zu gewinnen gab. Die beiden Entwickler, die eigentlich auf die Bühne kommen sollten, hat man gleich ganz weg gelassen.

Auf die CE, fertig, los…

Um 23:50 war es dann so weit, die Presse wurde in den Media Markt gelassen und durfte sich schon mal in Stellung begeben (nicht ohne sich vorher mit Collector’s Editionen einzudecken). Als sich dann die Tore öffneten, lief es sehr gesittet ab, die Securities achteten darauf, dass immer nur eine bestimmte Anzahl an Leuten in den Media Markt durfte. Aufgemuckt hat da keiner, hätte ich mir auch gut überlegt, bei den Schränken, die sie am Eingang positioniert haben. Doch glücklich dürfte der Abend für einige Leute dennoch nicht abgelaufen sein, denn nach gut 20 Minuten war die CE für Diablo 3 restlos ausverkauft. Und Media Markt hat extra drauf gedacht, dass jeder nur wirklich eine CE bekam. Doof wer eine für seinen Kumpel mitnehmen wollte.

Der Verkauf selbst sollte wohl um 1 Uhr dann beendet sein. Davon war man um 1 Uhr aber weit entfernt, ich würde tippen, dass gerade mal die Hälfte der Leute überhaupt ihre Version bekommen hatte. In der Zeit, in der die Leute noch ihre Version gekauft haben, sammelte sich dann vor dem Alexa schon mal die Polizei, um ja zu verhindern, dass einige ihre CE schneller los wurden als ihnen lieb war.

Allem in allem ein sehr stressiger Abend für alle Beteiligten, der doch aber irgendwie cool war, alleine schon um zu sehen, wie weit das Gaming in der breiten Bevölkerung angekommen ist!

Update am 17.05.2012: Eindrücke vom Mitternachtsverkauf jetzt auch im Video:

★ Diablo 3: Mitternachtsverkauf in Berlin (Media Markt im Alexa)

Eindrücke von der Premierenfeier


PS: Folge uns auf Twitter oder abonniere unseren RSS Feed, um nichts zu verpassen!


Verwandte Preisvergleiche

Kommentare zu "Diablo 3: Eine Nacht in der Hölle – Die Premierenfeier in Berlin"

Ja, ja, der Entwässerungsgrad! 😀
Absolut faszinierend, was da rund um Diablo geht. Die Bilder am Eingang und in der Straße sind schon recht beeindruckend und fangen wahrscheinlich nicht mal ansatzweise ein, wie voll es wirklich dort war.

Das denke ich auch bin mal auf die ganzen Videos gespannt…und zwar nicht die von RTL!

Das war der totale Reinfall für die meisten Fans die einfach die Show sehen wollten so wie ich und meine Begleiter, wir standen Stunden an, aber weiter als bis ca 20 m vor die Eingangstüren kamen wir nicht bis 23.30, wir sind dann gegangen nachdem mir ein Sicherheitsbeamter sagte das eh keiner mehr reinkommt. Die hatten mit ca 2000 Leuten gerechnet, wenn ich das so sehen konnte haben die vielleicht 500 rein gelassen und vor der Tüt standen um die 4000-6000 Leute. Ne Leute das war nix.