Mönch vs Unbegrabener in Diablo 3Mitte April enthüllte ein Bug, dass Blizzard scheinbar eine Starter Edition für Diablo 3 plant. Dass es diese tatsächlich geben wird, bestätigte Blizzard mittlerweile in einem Artikel auf der Support-Seite im Battle.net. Erläutert wird dort zudem, was es mit dem Gästepass auf sich hat.

Die Diablo 3 Starter Edition ermöglicht es interessierten Spielern, eine eingeschränkte Version des Spiels auszuprobieren. Verfügbar sein wird im Rahmen der Starter Edition Akt I bis zum Skelettkönig, gespielt werden kann bis Stufe 13. Gegnerzuweisungen sind nur mit anderen Spielern der Starter Edition möglich, Zugang zum Echtgeld-Auktionshaus erhalten Nutzer der Starter Edition nicht.

>> Update: Bei Closed Beta-Teilnehmern scheint in der Spieleverwaltung im Battle.net-Account als Status bei Diablo 3 „Starter Edition“ angezeigt zu werden. Eine Erweiterung auf die Vollversion ist dort durch die Eingabe eines entsprechenden Game-Keys (sofern bereits vorhanden) schon möglich! <<

Verfügbar sein wird die Starter Edition für Spieler ohne Gästepass erst 30 Tage nach Veröffentlichung von Diablo 3. Heruntergeladen werden kann sie dann über die Battle.net-Accountverwaltungsseite. Klickst du dort auf „Spielclients herunterladen“, kannst du dir die Starter Edition holen.

Mit einem Gästepass scheint eine Nutzung der Starter Edition bereits früher möglich zu sein. Gästepass-Schlüssel liegen jeder Diablo 3-Box bei und können an Freunde weitergegeben werden. Weitere Infos zu Starter Edition und Gästepass gibt es im Support-Bereich auf Battle.net


PS: Folge uns auf Twitter oder abonniere unseren RSS Feed, um nichts zu verpassen!


Verwandte Preisvergleiche

Kommentare zu "Diablo 3: Details zu Starter Edition und Gästepass"

Ka ob das klug ist, die Sachen die man in der Beta gesehen hat soll ja echt gespaltene Gefühle bei einigen Leuten ausgelöst haben.

Wenn ich so in mein Freundeskreis nachfrage sagt in etwa die Hälfte, jo ist geil und die andere nähh zu wenig macht eher nen schlechten Eindruck.