Diablo 3: Dämonenjäger-WallpaperIm Rahmen von Patch 1.0.4, der am 22.08.2012 bei Diablo 3 online ging, wurde kräftig an den Fertigkeiten der fünf Klassen geschraubt. Eingeschlichen hat sich dabei auch ein Bug bei der Rune „Spur aus Asche“ der Dämonenjäger-Fertigkeit „Salto“, durch den diese zu mächtig wurde. Behoben werden soll der Fehler in Patch 1.0.5.

In einem Bluepost teilte Community Managerin Lylirra gestern mit, dass man in Patch 1.0.5 einen Bug bei der Rune „Spur aus Asche“ der Dämonenjäger-Fertigkeit [D3Tooltip url=http://eu.battle.net/d3/de/class/demon-hunter/active/vault]Salto[/D3Tooltip] beheben werde, die derzeit fünf Mal mehr Schaden mache als geplant. Die Rune verursacht seit Patch 1.0.4 im Verlauf von 3 Sekunden 1.500% Waffenschaden. Reduziert werden soll dieser nun auf 300% Waffenschaden über 3 Sekunden, was ursprünglich vorgesehen gewesen sei.

Der Bug sei bereits kurze Zeit nach dem Aufspielen von Patch 1.0.4 bemerkt worden, man habe den Bugfix jedoch nicht vornehmen wollen, ohne die Spieler rechtzeitig über die Änderung zu informieren. Man wisse, dass Spieler die Rune gerne nutzen würden und wolle mit dem Fix daher bis zum nächsten Client-Patch warten.

Desweiteren betont Lylirra in ihrem Bluepost, dass es niemals die Intention gewesen sei, dass Disziplin-basierte Fertigkeiten den Schaden Hass-basierter Fertigkeiten übertrumpfen. Einen konkreten Termin für Patch 1.0.5 und somit auch den Bugfix gebe es derzeit jedoch noch nicht.


PS: Folge uns auf Twitter oder abonniere unseren RSS Feed, um nichts zu verpassen!


Verwandte Preisvergleiche

Kommentare zu "D3 – Dämonenjäger: Rune „Spur aus Asche“ mit zu viel Schaden – Bugfix in Patch 1.0.5"

Sinnvoll ja, würd mich mal echt aber interessieren wie sich solche Fehler dann immer einschleichen, wenn man gar nichts an der Fertigkeit dreht.