Hexendoktor im Kampf in Diablo 3Blizzard gab im offiziellen Forum von Diablo 3 die Bannung mehrerer Tausend Accounts bekannt. Diese wurden offenbar in Verbindung mit Bots, Hacks und anderen Cheats verwendet. Aktivitäten dieser Art stellen einen Verstoß gegen die Nutzungsbestimmungen dar. Die genauere Anzahl der betroffenen Accounts wurde nicht genannt.

Die Nutzung der Hacks, Bots und anderer Cheats verstößt nicht nur gegen den Gedanken des fairen Wettbewerbs, sondern kann auch zu technischen Problemen mit dem Spiel führen und darüber hinaus auch die Leistung des Battle.net-Dienstes beeinträchtigen, erklärt Blueposterin Tyiliru in der offiziellen Meldung zum Thema.

Durch regelmäßige Aktionen dieser Art möchte der Entwickler den Spielern, die sich an die Regeln halten, eine sichere und stabile Online-Spielerfahrung bieten und bittet auch die Fans, über alle illegalen Aktivitäten im Spiel zu berichten. Mit einem der kommenden Updates wollen die Macher des Spiels außerdem eine neue Funktion integrieren, um den Spielern die Möglichkeit zu geben, solche Verstöße auch direkt über den Spiel-Client zu melden.

Blizzard geht bereits seit Release des Spiels gegen solche Aktivitäten vor und hat auch schon in der Vergangenheit mehrere Tausend Accounts vom Spiel ausgeschlossen. Man wird auch zukünftig das Battle.net überwachen und wenn nötig entsprechende Maßnahmen ergreifen, versichert der Entwickler.


PS: Folge uns auf Twitter oder abonniere unseren RSS Feed, um nichts zu verpassen!


Verwandte Preisvergleiche

Kommentare zu "Diablo 3: Blizzard bannt mehrere Tausend Bot-Accounts"

Richtig so wer boten oder Cheaten muss hat nichts im ein Spiel zu suchen, Einzelspieler kann ich verstehen und ist ok. Aber im MP ist es ein no go!

Machts nicht mehr sinn gegen die Entwickler der Bots vorzugehen als die User die Bots benutzten zu bannen?
DB(name gekürzt^^) zb lässt sich mit ner deutschen IP nicht runterladen weil das gegen EULA von Blizz verstößt, aber ernsthaft, das is doch kein Hindernis. Ich dachte das spricht allgemein gegen die EULA von Blizz und nicht nur in DE