Diablo 3 - Azmodan-SkulpturAzmodan ist der letzte Boss in Akt 3 von Diablo 3. Jason Babler, seines Zeichens Creative Director des MAKE-Magazins, hat sich den Herrn der Sünden nicht nur virtuell sondern auch im echten Leben vorgeknöpft und eine 60 cm breite und 43 cm hohe, detailgetreue Nachbildung des Bosses inklusive kompletter LED-Beleuchtung erschaffen.

Auf der offiziellen Webseite von Diablo 3 veröffentlichte Blizzard nun auch ein Kurzinterview mit dem Künstler. Auf die Frage, warum er sich gerade für die Nachbildung von Azmodan entschieden habe, erkärte Babler, zuallererst habe das Diablo-Team in puncto Design großartige Arbeit geleistet.

„Azmodan ist niederträchtig und irgendwie speziell, passt jedoch zum Look früherer Spiele“, so Babler. Zunächst habe er er schon fast mit dem Schlächter beginnen wollen, Azmodan sei aber „ungleich epischer“ gewesen. Im weiteren Verlauf des Interviews geht Babler zudem auf die Frage ein, welcher Teil der Azmodan-Skulptur am schwierigsten war und was er Leuten empfehlen würde, die ebenfalls ein solche Projekt in Angriff nehmen wollen.


PS: Folge uns auf Twitter oder abonniere unseren RSS Feed, um nichts zu verpassen!


Verwandte Preisvergleiche