Dass Eidos Montreal bereits an einem neuen Ableger der Deus Ex-Reihe für PC und die beiden Next Generation Konsolen werkelt, hat das Entwicklerstudio bereits im Oktober vergangenen Jahres bestätigt. Dabei könnte das Spiel den Titel Deus Ex: Mankind Divided tragen, wie die jüngste Markenanmeldung von Square Enix in Großbritannien vermuten lässt.

Konkrete Infos zum kommenden Deus Ex-Ableger waren bisher eher rar gesät. Nun sorgt der Publisher Square Enix mit einem Markenschutzeintrag selbst für erste Spekulationen unter den Fans. Am 27. März ließ sich das Unternehmen die Rechte an dem Namen “Deus Ex: Mankind Divided” sichern.

In der Beschreibung ist unter anderem von Computer- und Videospiel-Software die Rede. Zudem werden Mobile-Games, Bücher, Comics und weitere Unterhaltungsdienste erwähnt. Ob Deus Ex: Mankind Divided tatsächlich der Titel des geplanten Triple-A-Ablegers ist, lässt sich derzeit schwer sagen. Weder Eidos Montreal noch Square Enix haben sich bisher zu dem Thema geäußert. Sobald etwas Konkretes bekannt wird, werden wir darüber berichten.


PS: Folge uns auf Twitter oder abonniere unseren RSS Feed, um nichts zu verpassen!

Kommentare zu "Deus Ex: Mankind Divided: Square Enix beantragt Markenschutz für den Namen"

Sollte der neue Teil nicht ganz am Anfang der Kybernetic spielen? Also da wo sich die Menschheit drum prügelt ob man sowas machen sollte oder nicht? Wenn ja würde der Name ja super dazu passen.

Obwohl Human Revolution ja meiner Meinung nach relativ am Anfang war was die Kybernetik anbelangt.