Pünktlich zum Start des ersten EU-Tests von TERA am vergangenen Donnerstag veröffentliche Frogster Informationen zum politischen System, das dich im Spiel erwartet. Dieses System bietet dir die Möglichkeit, zum Herrscher eines ganzen Gebiets zu werden.

Somit endet der Spielspaß von TERA nicht, wenn du das Maximallevel von 50 erreicht hast. Im Gegenteil, dann geht es erst richtig los. Hast du deine Fähigkeiten perfektioniert und sämtliche Schlachtfelder erobert, kannst du den Schritt in die Politik wagen.

Stell dich zur Wahl

Stellst du dich zur Wahl und gehst siegreich daraus hervor, wirst du zum Vanarchen des ausgewählten Gebiets. Davor musst du jedoch zunächst das Vertrauen der Bevölkerung gewinnen und später auch halten können, um wiedergewählt zu werden.

Trittst du zur Wahl an, solltest du unbedingt beachten, dass in jedem Gebiet individuelle Wahlbedingungen gelten, an die du deine Wahlkampfstrategie anpassen solltest. Ob du dich dabei volksnah gibst und eine Kampagne zum Wohle der Bevölkerung startest oder mit reiner Brutalität vorgehst, ist dir überlassen…

Privilegien für den Sieger

Bist du als Sieger aus der Wahl hervorgegangen, erwarten dich zahlreiche Privilegien: Du erhältst ein exklusives Reittier, kannst besondere Nachrichten an die Bevölkerung schicken, Steuern erheben und spezielle NPCs in deinen Dörfern einsetzen. Für diese Taten benötigst du Politikpunkte, die du in speziellen Quests verdienen und dann nach Belieben einsetzen kannst. Regierst du dein Gebiet gut und erwirbst dir dadurch das Wohlwollen der Bewohner, steht einer langen Amtszeit nichts im Wege. Ist die Bevölkerung mit deinen Taten jedoch nicht einverstanden, kann es schnell zu einer Revolte kommen…

In Korea startete das MMORPG TERA bereits am 25.01.2011 und stellte gleich mal einen Rekord auf! Das Spiel konnte die meisten gleichzeitig am Veröffentlichungstag angemeldeten Spieler aufweisen. Wann genau TERA in Europa offiziell startet, steht derzeit noch nicht fest. Der erste EU-Test endet morgen um 1 Uhr.


PS: Folge uns auf Twitter oder abonniere unseren RSS Feed, um nichts zu verpassen!