Im Dezember haben wir bereits darüber berichtet, dass für das Strategie-Browsergame Die Siedler Online ein Abenteuer-System geplant ist. Im Rahmen eines Entwickler-Tagebuchs hat das Team nun weitere Details zu den Abenteuern bekanntgeben und auch erste Bilder veröffentlicht.

Entdecker losschicken und Karten finden

Damit du ein Abenteuer absolvieren kannst, benötigst du zunächst mal eines. Dazu musst du deinen Entdecker auf die Suche nach Abenteuern schicken, die einige Stunden dauern wird. Finden kann dieser 3 verschiedene Abenteuer. Neben den „normalen“ können dies seltene und epische Abenteuer sein. Das von deinem Entdecker gefundene Abenteuer findest du in deinem Sternmenü.

Klickst du dort auf ein Abenteuer, werden dir alle wichtigen Informationen angezeigt (welche Aufgaben, wie viele Spieler, Dauer). Dir gefällt ein Abenteuer nicht oder dein Entdecker hat genau dieses schon einmal gefunden? Kein Problem, Abenteuer sind handelbar!

Ab welchem Level genau die Abenteuer zur Verfügung stehen werden, ist derzeit noch nicht definitiv festgelegt. Geplant ist ab Level 20 oder auch etwas früher.

Das Abenteuer beginnt

Du hast dich entschieden, ein Abenteuer anzunehmen? Nachdem du es gestartet hast, erscheint es als Eintrag in deiner Freundesliste und du kannst die Abenteuerzone besuchen. Dort kannst du Freunde zu deinem Abenteuer einladen, die dir dann hilfreich zur Seite stehen, und deine Truppen bzw. deinen General auf die Abenteuerkarte schicken. Dieser errichtet dort dann ein Feldlager, was dir die Möglichkeit bietet, die Karte genauer anzuschauen.

Die Abenteuerkarten können unterschiedlich aussehen. Als Beispiel hat das Team Bilder von 2 verschiedenen Szenarien veröffentlicht (ein Klick auf das Bild macht es größer):

Auf dieser Abenteuerkarte findest du den Piraten Verrückter Smutje. Dieser soll jede Menge Edelsteine bunkern, die du dir holen kannst. Der Bursche hat jedoch Vorkehrungen getroffen, sodass es dir nur schwer möglich ist, bis zum Hauptquartier vorzudringen. Mobilisiere also deine Freunde!
In dieser Festung ist angeblich ein Bauplan versteckt, der es dir ermöglicht, selbst ein Schloss zu bauen! Allerdings ist auch hier die Eroberung alles andere als einfach. Es gilt zunächst, die Verteidigung aufs genaueste zu analysieren, Freunde als Unterstützung zu finden und eine geeignete Angriffsstrategie zu entwickeln.

Diese Aufgaben erwarten dich

In jedem Abenteuer erwarten dich verschiedene Aufgaben, die teilweise gleichzeitig laufen können, teilweise aber auch aufeinander basieren. Neben militärischen Aufgaben und dem Bekämpfen der Kartenbosse gilt es bei manchen der Aufgaben z.B., verschiedene Rohstoffe und Produkte abzuliefern, darunter z.B. Marmor und Brot. Um diese zu besorgen, hast du teilweise mehrere Tage Zeit.

Die Belohnungen

Natürlich gibt es für das Absolvieren von Abenteuern auch Belohnungen. Das sind zum einen feste Belohnungen, die du für das Erledigen der einzelnen Aufgaben erhältst, und die in der Regel bereits von Beginn an bekannt sind. Zum anderen erwarten dich Schätze, die du nach dem Besiegen des Kartenbosses findest. Belohnungen können Luxus-Rohstoffe (u.a. Edelholz), Edelsteine und gelegentlich sogar Gegenstände des Kaufmanns sein. Übrigens haben alle Spieler, die gemeinsam das Abenteuer erledigt haben, etwas von den Belohnungen!

Neue Einheiten, Gebäude und Gegner

Mit der Einführung des Abenteuer-Systems (der genaue Termin steht noch nicht fest!) wird das Maximallevel von 30 auf über 40 angehoben. Im Zuge dessen kannst du mit den in den Abenteuern erbeuteten Luxus-Rohstoffen Luxus-Gebäude errichten und u.a. neue Waffen herstellen. Neue Waffen bedeuten dann natürlich auch neue Einheiten, darunter z.B. der Armbrustschütze.

Übrigens erwarten dich auf den Abenteuerkarten auch bisher unbekannte Gegner: Die Freibeuter, das Reitervolk, die Normänner und ein mysteriöser, dunkler Kult.

Wie bereits erwähnt, steht derzeit noch nicht fest, wann das Abenteuer-System Einzug in Die Siedler Online hält. Geplant ist allerdings, das neue Feature Ende März auf dem Staging Server zu testen. Außerdem betont das Team im Entwickler-Tagebuch, dass es nach wie vor Änderungen bei den Planungen geben kann!


PS: Folge uns auf Twitter oder abonniere unseren RSS Feed, um nichts zu verpassen!