Destiny Guide: Venus Strike-Mission – Tipps & Tricks für stundenlange Mission

Destiny: Super Hard Venus Strike Mission (Destiny Gameplay on Venus PS4)

Neben den normalen Missionen in Destiny gibt es auch die sogenannten Strike-Missionen, die bedeutend herausfordernder als die normalen ausfallen. Eine diese Strike-Missionen spielt auf der Venus und ist besonders hart. Was es zu beachten gilt, erfährst du hier.

Das erwartet dich bei der Strike-Mission

Um eines vorweg zunehmen: Jemand, der wenig Zeit hat, sollte diese Strike-Mission erst einmal beiseite legen, denn anstelle der üblichen rund 30 Minuten für eine Mission hat diese rund 3,5 Stunden gedauert!

Doch worum geht es bei der Mission? Dein Team wird ausgesandt, um Aksor, den Archon-Priester, zu töten. Natürlich klingt die ganze Mission wieder einfacher als sie ist, denn bevor man überhaupt gegen Aksor antreten darf, muss man erst einmal eine Menge Gegner auf dem Weg auslöschen. Und die sind nicht einfach nur Kanonenfutter, sondern halten viel aus und verursachen eine Menge Schaden!

Der beste Trick dabei ist, in Bewegung zu bleiben und auf die verwundbaren Stellen wie den Kopf oder den Rücken zu schießen (bei Gegnern mit starken Frontschilden). Das geht dann eine ganze Weile so, bis man sich bis zu Askor vorgekämpft hat.

Der Kampf gegen Askor

Und auch der Boss hat einige widerliche Fertigkeiten in petto. Die erste Fertigkeit, die er besitzt, ist ein kurzer Teleport nach vorne, um die Distanz zu den Spielern zu verkürzen.

Doch bevor man sich auf Aksor konzentriert, sollte man sich erst einmal um die „Shank Turrets“ kümmern. Das sind kleine Dronen, die die Arena fluten und dir ebenfalls ans Leder wollen. Das Problem an der Sache: Sie spawnen nach einiger Zeit wieder und man muss sich konstant um sie kümmern!

Doch nicht nur die Drohnen schwirren herum, auch eine große schwarze Sphäre (der High Servitor) gleitet durch die Arena. Diese sucht nach gegnerischen Spielern und nimmt diese dann unter Beschuss. Die Sphäre kann zerstört werden, was aber eine ganze Weile dauert und viel Zeit kostet.

Es wäre aber eine weitere Schadensspitze, um die du dich dann kümmern müsstest, wenn du die Sphäre nicht zerstören willst. Letztendlich ist es also deine Entscheidung.

Das Level und den Bosskampf kannst du dir noch einmal im obigen Video von Drift0r ansehen.


PS: Folge uns auf Twitter oder abonniere unseren RSS Feed, um nichts zu verpassen!


Verwandte Preisvergleiche