Destiny Klassen: Welche Klasse ist die beste für dich? Alles Wichtige zu Warlock, Titan und Jäger im Überblick!

Destiny - Which Guardian Should You Choose? Guardian Classes Overview (Destiny)

Die Klassenwahl in Destiny kann schon etwas verwirrend sein. Zwar stehen am Anfang nur drei Klassen zur Auswahl, diese teilen sich später aber nochmal jeweils in zwei Sub-Klassen auf. Wie die Klassen und Sub-Klassen sich voneinander unterscheiden und was sie zu bieten haben, erfährst du hier.

Destiny-Klassen im Überblick

Um es gleich vorweg zu nehmen: Die Auswahl deiner Rasse ist für das Spiel nicht entscheidend – es gibt weder Rassen-Boni noch kann man mit bestimmten Rassen bestimmte Klassen nicht spielen. Dir steht es also vollkommen frei, welche Klasse du wählen willst.

Wie schon oben erwähnt, stehen dir am Anfang drei Klassen zur Auswahl. Mit Level 15 entscheidest du dich dann nochmal für eine der zwei Sub-Klassen, die jede Klasse bietet (die Sub-Klassen können jederzeit gewechselt werden). Die folgenden drei Klassen und Sub-Klassen gibt es im Spiel:

  • Titan: Stürmer und Verteidiger
  • Jäger: Revolverheld und Klingentänzer
  • Warlock: Leere-Läufer und Sonnensänger

Der Titan und seine Sub-Klassen

Den Titan kann man mit gutem Recht als Frontschwein bezeichnen. Er steht recht nahe am Gegner und kann auch ordentlich einstecken. Man braucht also keine Angst zu haben, dass man nach drei Schlägen tot umfällt. Dafür fühlt sich der Titan aber einen Tick weniger wendiger an als die anderen Klassen. Aber wen wundert das, bei solch einem Klopper.

Der Stürmer lässt sich recht einfach als Off-Tank erklären. Er hält zwar immer noch eine Menge Schaden aus, konzentriert sich aber eher darauf, ebenfalls Schaden auszuteilen als seine Verbündeten übermäßig zu beschützen. Ganz anders sieht es dagegen beim Verteidiger aus.

Wie der Name Verteidiger schon erahnen lässt, handelt sich sich hierbei um einen Tank. In späteren Raids wird er die Person sein, die vorne steht und versucht, den meisten Schaden von seinem Team abzuwenden. Seine Fertigkeiten sind eher darauf ausgelegt, Schaden zu verhindern anstatt diesen auszuteilen.

Der Jäger und seine Sub-Klassen

Den Jäger kann man als eine Mischung aus Fernkampf und Nahkampf beschreiben. Doch anders als der Titan will der Jäger beim Nahkampf eher nicht erwischt werden. Er hält zwar ein bisschen was aus, aber gegen den Titan kann er da nicht konkurrieren und sollte er auch nicht.

Der Revolverheld stellt den typischen Scharfschützen in Destiny dar. Man versucht soweit wie möglich vom Gegner weg zu bleiben und ihn so stark mit Kopfschüssen einzudecken, dass er nach ein paar Sekunden bestenfalls keinen Kopf mehr hat. Als Revolverheld wird man kaum die Pixel der Gegner aus der Nähe beobachten. Sollte das doch passieren, wird es ungemütlich.

Der Klingentänzer funktioniert da schon etwas anders. Wie der Name schon vermuten lässt, ist dieser mit Klingen ausgestattet (wer hätte es gedacht) und sucht auch gerne mal den Nahkampf. Man kann ihn am besten mit der Schurkenklasse vergleichen. Sowohl sein Nahkampf- als auch sein Fernkampf-Schaden ist nicht von schlechten Eltern – dabei erwischt werden sollte er aber nicht!

Der Warlock und seine Sub-Klassen

Der Warlock lässt sich ziemlich einfach beschreiben: Das ist ein Magier! Er steht in der hintersten Ecke des Raumes und schießt was seine Waffen und seine Magie so hergeben. Dabei haut er so viel Schaden raus, dass auch die Gegner irgendwann keine Lust mehr haben, da so viele ihrer Kameraden gleichzeitig drauf gehen. Ach ja, dabei erwischt werden sollte der Warlock nicht, denn der stirbt noch schneller als der Jäger.

Der Leere-Läufer ist die Königsklasse des Schadens und von den Gegnern bleibt meist nicht mehr übrig als eine schwarze Soße, nachdem sie von den Plasma-Angriffen verbrannt wurden. Dafür gibt der Leere-Läufer aber so ziemlich alles an Verteidigung auf, was das Spiel hergibt.

Anders ist da der Sonnensänger. Dieser kann seine Teamkameraden buffen und die Gegner dank DoT (Damage over Time)-Effekten langsam aber sicher gut durchbraten. Dank der Buffs hält der Sonnensänger etwas mehr aus als der Leeren-Läufer, aber du solltest trotzdem nicht die Aufmerksamkeit der Gegner auf dich ziehen.

Falls dir das zu viel Text war, solltest du auf jeden Fall auch einen Blick in das obige Video von JV2017gameplay werfen. Der erklärt darin die Klassen nicht nur, sondern zeigt diese auch in Aktion. Viel Spaß damit!


PS: Folge uns auf Twitter oder abonniere unseren RSS Feed, um nichts zu verpassen!


Verwandte Preisvergleiche