Doug Creutz, seines Zeichens Analyst bei Cowen Research, glaubt, dass uns mit dem kommenden Online-Shooter Destiny aus dem Hause Bungie Studios ein echter Verkaufsschlager ins Haus stehen könnte. Laut seinen aktuellen Schätzungen könnte sich der rund 500 Millionen US-Dollar teure Titel bereits beim Release bis zu 15 Millionen Mal weltweit verkaufen.

Seine äußerst optimistische Prognose basiert unter anderem auf aktuell vorliegenden US-Vorbestellerzahlen des Spiels sowie den Daten des Online-Riesen Amazon und des amerikanischen Marktforschungsinstituts NPD Group. Die Daten werden von Cowens “Ordometer” erfasst und ausgewertet.

Wie Creutz zudem in einem Gespräch mit dem Online-Portal VentureBeat anmerkte, habe Destiny gute Chancen, mit seinem Verkaufserfolg zum “Spiel des Jahres” zu avancieren. Der Umsatz für den verantwortlichen Publisher Activision könnte sich laut Creutz demnach auf rund 600 bis 900 Millionen US-Dollar belaufen.

Damit hat Destiny nach Angaben des Analysten den bisher höchsten Ordometer-Wert in den vergangenen vier Jahren erreicht und könnte möglicherweise sogar Activisions kommenden Multiplayer-Shooter Call of Duty: Advanced Warfare, der aktuell bei den Mannen von Sledgehammer Games entsteht, in den Schatten stellen. Ob Creutz mit seinen Schätzungen richtig liegt, werden wir spätestens mit dem Launch des Spiels erfahren.

Hierzulande wird Destiny laut aktuellem Stand noch in diesem Jahr, am 9. September 2014 für Xbox 360, Xbox One, PlayStation 3 und die PlayStation 4 im Handel erscheinen.


PS: Folge uns auf Twitter oder abonniere unseren RSS Feed, um nichts zu verpassen!


Verwandte Preisvergleiche