Zwar wird der kommende Online-Shooter Destiny, wie uns Bungies Engineer Roger Wolfson erst kürzlich verriet, keinen Cross-Plattform-Multiplayer bieten, dafür können die Charaktere im Spiel zwischen der alten und neuen Generation der Konsolen transferiert werden. Das haben die Entwickler kürzlich im Zuge des wöchentlichen Updates offiziell bestätigt.

Neben Details zur Companion Ship Applikation umfasste das Update auch Antworten auf die zahlreichen Fragen der Fans. Einer der Spieler fragte das Team, ob es möglich sei, den eigenen Guardian, den man auf der PlayStation 4 erstellt hat, auch auf der PlayStation 3 weiter zu spielen und bekam folgende Antwort:

“Deine Frage deutet auf eine sehr interessante Tatsache hin, wie Destiny funktionieren wird. Wie du schon selbst festgestellt hast, wird ein Guardian, während er sich weiterentwickelt, in der Lage sein, von einer Konsolengeneration zur nächsten zu reisen.“

“Das ist wie Springen zwischen den Welten. Du kannst den selben Guardian auf der neuen und der alten Generation der Konsolen nutzen – so lange du im selben System bleibst. Du kannst also von PlayStation zu PlayStation und von der Xbox zur Xbox, aber nicht über die Produktlinien hinweg, wechseln.“

“Laut David Shaw, unserem selbsternannten ‘Chief Pyrotechnical Officer’, war es von Anfang an geplant, dass wir ein Abenteuer erschaffen, welches mehrere Generationen umspannt. Unser Service wurde mit der Flexibilität im Hinterkopf erschaffen. Als Destiny-Spieler hast du einen Bungie-Account, dermit deiner PSN ID oder deinem Xbox Live Gamertag verknüpft ist, statt an eine bestimmte Geräte-Generation gebunden zu sein”, so Bungie.


PS: Folge uns auf Twitter oder abonniere unseren RSS Feed, um nichts zu verpassen!


Verwandte Preisvergleiche