RIFT Makro Guide

Der ultimative RIFT Makro Guide

RIFT Makro GuideMit Makros kannst du Aktionen kombinieren und mit einem einzigen Hotkey (oder Mausklick) verschiedene Fähigkeiten einsetzen. Vor allem im späteren Spielverlauf werden Makros wichtiger, können dir dein Leben vereinfachen und deine Effektivität verbessern. In diesem Guide schauen wir uns das mal im Detail an!

Dein erstes Makro

Um uns einzufinden, beginnen wir mit etwas ganz einfachem: Unser Hallo Welt – Makro! Ziel ist ein Makro, das unseren Charakter „Hallo Welt“ sagen lässt.

Dazu drückst du ESC und öffnest den Makro-Editor:

Makro-Editor öffnen

Makro-Editor öffnen

Als Namen vergeben wir „Hallo Welt“ und als Code „sagen Hallo Welt“, wie im Screenshot zu sehen:

Hallo Welt - Makro in RIFT

Hallo Welt - Makro in RIFT

Wenn du dir das Makro nun aus der linken Liste in deine Aktionsleisten ziehst und benutzt, wird dein Charakter Hallo Welt vor sich hin blubbern. Klasse, oder? 😉

Befehle

„Sagen“ nennen wir hier einen Befehl. RIFT bietet dabei eine Vielzahl von Befehlen. sagen (du kannst auch einfach s oder say schreiben) bedeutet, dass alles was nach sagen kommt von deinem Charakter gesagt wird. Mit gruppe (auch p oder party) würdest du es in den Gruppen-Chat und mit gilde (auch g oder guild) in den Gilden-Chat „sagen“. Ein Heiler-Makro könnte in Instanzen so aussehen:

gruppe Ich habe Aggro!!!elf

Interessanter wird es mit den Befehlen use und cast. Mit use kannst du etwas benutzen, z.B.:

use Heiltrank

Das Makro macht unheimlich wenig Sinn, da du auch direkt den Heiltrank anklicken könntest, statt das Makro zu nutzen. Aber was wäre mit einem Makro wie:

use Heiltrank
use Geringer Heiltrank

Wenn du dieses Makro ausführst, wird dein Charakter ein Item „Heiltrank“ benutzen wollen. Wenn du einen im Inventar hast, wird dein Charakter diesen nehmen. Dadurch wird eine Abklingzeit ausgelöst und die zweite Zeile des Makros kann nicht mehr ausgeführt werden – es passiert also nichts weiter.

Hast du aber kein Item „Heiltrank“ im Inventar, wird die erste Zeile übersprungen und direkt die zweite Zeile ausgeführt. Das bedeutet, dass du so immer den besten dir zur Verfügung stehenden Heiltrank benutzt.

In einem weiteren Schritt dehnen wir das auf Fähigkeiten aus. Angenommen du hast eine Standard-Fähigkeit, mit der du deine Gegner immer angreifst, wie z.B. [FaehigkeitLink id=5280] und eine besondere Attacke, die du nur ausführen kannst, wenn du zuvor ausgewichen bist, wie [FaehigkeitLink id=5279]. Jetzt kannst du entweder darauf achten, [FaehigkeitLink id=5279] immer rechtzeitig zu klicken, oder du nutzt folgendes Makro:

cast Schicksalsschlag
cast Gewaltiger Schlag

Auch bei diesem Makro wird zuerst Zeile 1 ausgeführt. Hast du die Voraussetzungen nicht erfüllt, wird Zeile 1 übersprungen und direkt [FaehigkeitLink id=5280] ausgeführt. Hast du allerdings die Voraussetzungen erfüllt, wird Zeile 1 ausgeführt. Beim nächsten Ausführen wird dann wieder [FaehigkeitLink id=5280] ausgeführt.

Cool, oder?

Merke: Durch eine gewollte Restriktion werden in RIFT aber niemals mehrere Fähigkeiten in einem Makro-Druck ausgeführt. Deshalb werden auch in diesem Makro nicht beide Fähigkeiten ausgeführt, obwohl Schicksalsschlag die globale Abklingzeit nicht auslöst. Du musst das Makro mehrfach ausführen (spammen), um das gewünschte Ergebnis zu erreichen.

Feintuning

Damit du beim Darüberfahren mit der Maus auch etwas Gescheites angezeigt bekommst (z.B. ob die Fähigkeit bereit ist), kannst du das Makro tunen:

#zeigen Schicksalsschlag
cast Schicksalsschlag
cast Gewaltiger Schlag

Durch die Zeile, die mit #zeigen beginnt, erhält das Makro automatisch das Icon und den Tooltip von [FaehigkeitLink id=5279].

Emotionen reinmischen

RIFT bietet dir für deine Makros noch einige andere Befehle an. Du kannst sämtliche Emotionen einbauen. Z.B.:

#zeigen Nysyrs Rüge
winken
cast Nysyrs Rüge

Das ist toll im PvP! Du winkst dem anvisierten Gegner und haust ihm dann [FaehigkeitLink id=5255] rein. Wenn du ihn in den 3 Sekunden umhaust, in denen er betäubt ist, wird er sich doppelt ärgern. 😉

Modifikatoren

Bei deinen Makros in RIFT kannst du auch Modifikatoren verwenden. Einer der wichtigsten Modifikatoren ist @mouseover. In einem Makro könnte das so aussehen:

#zeigen Heilende Gischt
cast @mouseover Heilende Gischt

Das Makro spricht dann [FaehigkeitLink id=5018] auf das verbündete Ziel, das sich gerade unter deinem Mauszeiger befindet. Das heißt du musst es nicht anklicken, sondern nur mit der Maus über das Portrait fahren und sparst wichtige Zeit beim Heilen.

Folgende Modifikatoren stehen dir in RIFT-Makros zur Verfügung:

  • cast @mouseover Zauber1
    Wirkt Zauber1 auf das Ziel unter deinem Mauszeiger.
  • cast @self Zauber1
    Wirkt Zauber1 auf dich selbst, egal was du als Ziel gewählt hast.
  • cast @mark 3 Zauber1
    Wirkt Zauber1 auf das Ziel, das mit 3 markiert ist.
  • cast @focustarget Zauber1
    Wirkt Zauber1 auf das Ziel des Fokusziels.
  • cast @lasttarget Zauber1
    Wirkt Zauber1 auf das Ziel, das du vor dem aktuellen Ziel ausgewählt hast.
  • cast @focus Zauber1
    Wirkt Zauber1 auf dein Fokusziel.
  • cast @begleiter Zauber1
    Wirkt Zauber 1 auf deinen primären Begleiter.
  • cast @zielziel Zauber1
    Wirkt Zauber1 auf das Ziel deines Ziels.

Ausrüstungssets

So ziemlich jeder RIFT-Charakter spielt mehrere Rollen, für die auch unterschiedliche Ausrüstung notwendig ist. So werden (auf 50) viele zwischen PvE und PvP-Ausrüstung unterscheiden, aber auch innerhalb des PvEs verschiedene Items beim Tanken, Heilen und als DD tragen wollen.

Dafür bietet dir RIFT 2 Befehle, mit denen du dein Equipment per Knopfdruck wechseln kannst: saveequip und loadequip.

Mit „saveequip 1“ speicherst du z.B. dein aktuell ausgerüstetes Gear im ersten Slot. Wenn du dich nun nackig machst und anschließend den Befehl „loadequip 1“ aufrufst, wird dein Charakter genau so ausgerüstet sein wie zuvor (sofern du deine Items noch im Inventar hast).

Platzhalter

In RIFT-Makros kannst du auch Platzhalter nutzen, wie z.B. %t. Der Platzhalter %t wird beim Ausführen des Makros durch den Namen deines Ziels ersetzt. Führst du also folgendes Makro aus und hast Regulos als Ziel:

gruppe Ich pulle nun %t!
cast Flammenspeer

Dann würde dein Charakter in den Gruppenchat „Ich pulle nun Regulos“  schreiben und [FaehigkeitLink id=5963] ausführen.

Weniger wichtig und eher Spielereien sind die Platzhalter %s, %o und %p:

  • Bei einem männlichen Ziel wird %s mit er%o mit ihn und %p mit sein ersetzt.
  • Bei einem weiblichen Ziel wird %s mit sie%o mit sie und %p mit ihrs ersetzt.

Platzhalter %p scheint mir bei der Übersetzung ein bisschen schiefgegangen zu sein. Ich wüsste nicht welcher Satz mit „ihrs“ Sinn machen würde. 😉

Weitere Befehle

In RIFT stehen dir haufenweise Befehle zur Verfügung. Hier noch einige weitere, die dich als Makro-Coder interessieren könnten:

  • wait 5
    Du wartest 5 Sekunden.
  • stopcasting
    Du stoppst die aktuell ausgeführte Aktion.
  • stopattack
    Du stoppst deine automatischen Angriffe (Nahkampf und Fernkampf).
  • petattack
    Hetzt dein Pet auf den Gegner. Daneben gibt es auch petpassive, petstay, petdefensive etc. pp.
  • clearallmarks
    Entfernt alle Markierungen.
  • role 3
    Wechselt auf deine Rolle 3.
  • focus Regulos
    Fokussiert Regulos.
  • clearfocus
    Entfernt das Ziel aus deinem Fokus.
  • exportkeybindings D:/bindings.txt
    Da deine Tastaturbelegung pro Charakter gespeichert wird, musst du sie immer neu einstellen. Mit diesem Befehl kannst du sie einfach exportieren und in deinen neuen Charakteren mit „importkeybindings D:/bindings.txt“ wieder importieren.
    Die Datei kannst du beliebig nennen und es muss keine txt-Datei sein, du kannst sie ohnehin nicht mit dem Texteditor lesen.
  • afk Bier holen
    Setzt deinen Status auf afk (away from Keyboard, also nicht am Rechner) mit der Nachricht, dass du gerade Bier holst.

Hinweis: Du kannst alle Befehle auch direkt in dein Chat-Fenster eingeben. Damit du sie nicht in den Chat schreibst sondern ausführst, musst du ihnen dazu nur ein / voranstellen, also z.B. /clearfocus. Im Makroeditor sind die / nicht notwendig, da bereits klar ist, dass du einen Befehl ausführen willst.

Trion arbeitet noch an den Makro-Funktionen und erweitert diese. Genauso werde ich auch diesen Guide ständig erweitern.

Wenn du noch Anwendungsfälle kennst, etwas über Makros oder diesen Guide zu sagen hast, schreib einen Kommentar!