Defiance - Concept ArtDie beiden Unternehmen Trion Worlds und Namco Bandai haben ein gemeinsames Distributionsabkommen für den mit Spannung erwarteten Open World-Shooter Defiance geschlossen. Namco Bandai wird bei diesem Vertrag als Publisher fungieren und das kommende MMOG plattformübergreifend in Europa, im Nahen Osten, Südafrika, Australien und Neuseeland veröffentlichen.

Vielversprechende Zusammenarbeit

John Burns, SVP und GM von Trion Worlds Europe, zeigte sich über die Zusammenarbeit mit dem japanischen Kultunternehmen begeistert. Man sei erfreut, mit Namco Bandai einen großartigen Partner gewonnen zu haben, der über ein umfangreiches Distributionsnetzwerk sowie hervorragende Beziehungen zum Online- und Fachhandel verfügt, so Burns.

Olivier Comte, Senior Vice-President von Namco Bandai, äußerte sich ebenfalls zum Abkommen und brachte seine Freude über die Kooperation mit „einer so dynamischen und erfolgreichen Firma wie Trion Worlds“ zum Ausdruck. Laut der Vereinbarung ist die Veröffentlichung von Defiance für PC, Xbox 360 und PlayStation 3 für April dieses Jahres vorgesehen.

Über das Spiel

Bei Defiance handelt es sich um einen Online Open World-Shooter, der in einem Zukunftsszenario auf einer vom Krieg gebeutelten Erde spielt. Mit Defiance hat Trion Worlds ein transmediales Projekt erschaffen, das zugleich auch als TV-Serie funktioniert, die zum Release des Spiels gleichzeitig auf dem Digital-TV-Sender SyFy ausgestrahlt wird. Die Handlung wird Spiel- und Serie-übergreifend stattfinden, wobei die Ereignisse eines Formats sich auf die Geschichte des anderen auswirken.

Das Spiel kombiniert die intensive Action eines Third-Person Shooters mit der persistenten Welt eines Online-Rollenspiels, während die TV-Serie sich an gängigen Standards eines klassischen Sci-Fi Epos orientiert.


PS: Folge uns auf Twitter oder abonniere unseren RSS Feed, um nichts zu verpassen!

Kommentare zu "Defiance: Trion Worlds und Namco Bandai Games schließen Distributionsabkommen"

Nicht das mich das jetzt stört, aber warum? Ich dachte Trion wäre selber ein Publisher? Da macht es doch wenig sinn wenn ich mir einen Anderen Publisher suche der meine Arbeit verrichtet? Oder habe ich da was missverstanden, Fragen über Fragen.^^

Einer der Gründe könnte sein, dass sie eventuell langsam an ihre Kapazitäten stoßen. Wenn man die Nachricht berücksichtigt, dass Trion Worlds jetzt weltweit ArcheAge hosten wird. Ich kann mir gut vorstellen, dass man ArcheAge unbedingt haben wollte, so das für Europa einfach keine Ressourcen mehr für Defiance übrig waren und da macht so ein Vertrag mit Namco dann durchaus Sinn. ^^