Im Unterwasser-Action-Browserspiel Deepolis steuerst du dein eigenes U-Boot durch unbekannte Tiefen der Ozeane. Neben diversen Seeungeheuern triffst du hier in Echtzeit auf andere Spieler, mit denen du dir Unterwasser-Kämpfe liefern kannst.

3 Fraktionen im Ozean

Wähle zu Beginn eine der drei Fraktionen, die alle nach der Vorherrschaft in den Ozeanen streben:

  • Die Nauten stammen von Überlebenden der internationalen Forschergemeinschaften in der Arktis und Antarktis ab. Sie haben keine Regierung, sondern sind ein anarchistisch organisierter, loser Zusammenschluss von Händlern, Kämpfern und Forschern.
  • Die Scions überlebten, weil sie schnell genug ihr Wissen über Photovoltaik und Biologie zur gezielten Sauerstoff-Gewinnung einsetzen konnten. Anders, als bei den anderen Fraktionen, haben sich die Scions mehr Menschlichkeit wahren können. So pflegen sie ein gesünderes Gleichgewicht zwischen Regierung und Flotte und haben einen eigenen Glauben entwickelt.
  • Die Jafnhar sind straff organisiert. Alle Bereiche ihres Lebens sind vom Militär geprägt. Selbst die disziplinlosen Ausgestoßenen der Jafnhar legen diesen Habitus nicht ab. Von den Nauten wird ihre aggressive Natur scherzhaft eine Mischung aus Öl und Gothic genannt.

Nach der Wahl deiner Fraktion (du kannst deine Meinung bis Level 5 ändern und die Fraktion kostenlos wechseln) kannst du auch schon direkt loslegen. Klicke dafür auf Start. Nach einem kurzen Einleitungsbildschirm findest du dich bereits in deinem U-Boot im Wasser. Du kannst dich mit den Pfeiltasten oder durch Mausklicks in Echtzeit bewegen.

Quests und Handel

Deepolis bietet dir von Anfang an viele Quests. Größtenteils musst du dafür Monster (NPCs) erledigen, Koordinaten abfahren und Material sammeln, das im Wasser rumschwimmt oder von Monstern gedropt wird. Insgesamt leider nur wenig spannend, aber am Anfang eine gute Starthilfe als Tutorial und erste Geld- und Erfahrungspunkt-Quelle.

In der „sicheren Zone“ kannst du die gefunden Materialien, die du nicht für Quests benötigst, verkaufen. Du erhältst dafür Cel – die InGame-Währung. Mit Cel kannst du anschließend im Hangar dein U-Boot verbessern, fortschrittlichere U-Boote, bessere Panzerungen oder durchschlagskräftigere Torpedos kaufen.


PS: Folge uns auf Twitter oder abonniere unseren RSS Feed, um nichts zu verpassen!

Veröffentlicht in: News