Kazunori Sugiura, seines Zeichens Produzent bei dem japanischen Entwickler Capcom Online Games und aktuell für das Rollenspiel Deep Down verantwortlich, hat im Rahmen eines Livestreams ein wenig über den kommenden Free2Play-Titel geplaudert und dabei weitere interessante Details zum Schwierigkeitsgrad, dem Kampf und den spielbaren Charakteren verraten.

Demnach werden wir in Deep Down keine weiblichen Spielcharaktere steuern dürfen, da man sich laut Sugiura storybedingt auf männliche Protagonisten beschränken musste. Zu dem Schwierigkeitsgrad sagte der Macher, dass der Casual-Modus, der im Zuge der Tokyo Game Show 2013 präsentiert wurde, nicht im fertigen Spiel enthalten sein wird. Stattdessen werden die Entwickler einen festen Schwierigkeitsgrad integrieren, der jedoch bei Bedarf serverseitig geändert werden kann.

Des Weiteren kam Sugiura auf den Kampf im Spiel zu sprechen. Demnach weiß man aktuell noch nicht, ob es seitliche Ausweichmanöver im Spiel geben wird. Zudem sollen zum Release nur vier Waffentypen verfügbar sein. Drei davon sind bereits bekannt. Dabei handelt es sich um Speer, Zweihänder, sowie eine Kombination aus Schwert und Schild. Zu dem vierten Waffentyp machte Sugiura noch keine Angaben. Ob es auch Schusswaffen, wie etwa Bögen und Armbrüste im Spiel geben wird, ist derzeit noch unklar.

Trotz der knapp bemessenen Auswahl soll Abwechslung geboten werden, da jede Waffenart sich komplett anders anfühlen und spielen soll. Weitere Waffen möchte Capcom in späteren Updates nachreichen. Einen rund viereinhalb Minuten langen Videomitschnitt des Livestreams kannst du dir bei Dual Shockers anschauen.


PS: Folge uns auf Twitter oder abonniere unseren RSS Feed, um nichts zu verpassen!