Anfang vergangenen Monats versicherte uns der Deep Down-Producer Kazunori Sugiura via Twitter, dass Infos zur geplanten Beta des Action-Rollenspiels noch im Juli folgen werden. Das ist bisher leider nicht passiert. Nun meldete sich der Macher erneut zu Wort und versprach, die Details noch diesen Monat nachzureichen. Als Entschuldigung gab es ein weiteres Bild zum Spiel.

Die neue Impression stammte direkt aus dem aktuellen Build und zeigt einen Ritter, der gerade im Begriff ist, von einem riesigen Fass mit Stacheln überrollt zu werden. Solcherlei Fallen soll es in Deep Down zuhauf geben und wie Sugiura erwähnte, wurde er während der Testphase bereits des Öfteren Opfer einer bösen Überraschung.

Der Grund dafür sind die zufallsgenerierte Dungeons des Spiels. Ganz recht, in Deep Down wird man keine Falle beim zweiten Durchlauf an der gleichen Stelle finden. Während man in Dark Souls aus seinen Fehlern lernen und die gefährliche Stelle umgehen kann, wird man in Deep Down an unterschiedlichsten Stellen im Spiel von den fiesen Todesvorrichtungen überrascht.

Wann der Titel hierzulande das Licht der Welt erblicken wird, ist nach wie vor unklar. Einen konkreten Release-Termin haben die Macher bisher noch nicht verraten. Sobald die ersten Details zu der geplanten Beta veröffentlicht werden, erfährst du es natürlich bei uns.


PS: Folge uns auf Twitter oder abonniere unseren RSS Feed, um nichts zu verpassen!