Dead Space 3 SnowfallPublisher Electronic Arts stellte auf der offiziellen Seite von Dead Space 3 eine neue Sonderedition zum Spiel vor. Die sogenannte „Dev Team Edition“ ist auf insgesamt 5.000 Stück limitiert und bisher nur in den USA erhältlich. Neben einigen physischen Extras wird die Edition auch mit umfangreichen InGame-Bonus-Inhalten in Form von DLCs aufwarten.

Das steckt drin

Doch was genau beinhaltet die Dev Team Edition? Die physischen Extras können sich durchaus sehen lassen. Dem Paket liegt eine rund 20 cm große und handgeschnitzte Black Marker-Statue aus Polyresin (einer Art flüssigen Kunstharz) bei.

Außerdem erhalten die Käufer ein mit einem Metalleinband umrandetes Data Pad in einem Format von ca. 25 x 18 cm. Dieses beinhaltet 9 verschiedene Bildersets, die auf eine Kunststofffolie gedruckt und anschießend auf schweren Karton geklebt wurden. Das gute Designstück wurde von UI-Artist Dino Ignacio entworfen und ist stark an das funktionelle Dead Space-Interface im Spiel angelehnt.

Dead Space 3 - Dev Team Edition

Das „Rundum-sorglos-Paket“ beinhaltet neben zahlreichen physischen Inhalten auch zwei DLCs für das Spiel…

In Serrano’s Journal, das bereits Dr. Earl Serano als Tagebuch auf Tau Volantis gute Dienste leistete, können die Spieler ihre eigenen Notizen machen und verschiedene wichtige Infos von ihren Abenteuern in Dead Space 3 auf Papier festhalten.

Desweiteren beinhaltet das Sonderpaket eine ca. 400 ml große Wasserflasche, welche dem Design des Medi-Packs aus der Dead Space-Reihe nachempfunden wurde und die Spieler in durstigen Spielstunden mit Flüssigkeit versorgt.

Ein rund 16,5 x 12 cm großes, gebundenes Hardcover-Artbook zeigt dem Spieler auf 96 Seiten exklusive Illustrationen aus dem Spiel. Das Cover und die Aufmachung des Artbooks wurden von Christopher Shy in Zusammenarbeit mit dem Dead Space 3-Art Director Alex Muscat gestaltet.

Ein Poster-Paket, bestehend aus drei rund 25,5 x 12 cm großen SCAF-Postern und sechs PENG-Glanzpostkarten runden die Sonderedition ab. Das Ganze wird in einer großen Sammlerbox geliefert, die mit einer Prägung von Ben Wanat (Creative Director von Dead Space 3) und Dino Ignacio (UI Designer der Dead Space-Reihe) versehen wurde.

Als InGame-Content liegen dem Spiel mit „First Contact“ und „Witness the Truth“ zwei DLCs bei.

Inhalt auch ohne Spiel verfügbar

Die Dev Team Edition schlägt mit 160 US-Dollar zu Buche und ist für PC, Xbox 360 und PlayStation 3 erhältlich. Alternativ kann auch für 100 US-Dollar eine Version ohne Spiel erworben werden, was vor allem für Spieler, die Wert auf eine deutsche Version des Spiels legen und sich den Inhalt der Dev Team Edition importieren möchten, interessant sein könnte.

Ob die Dev Team Edition auch bei uns angeboten wird, ist bisher nicht bekannt. Dead Space 3 wird am 7. Februar 2013 für PC, Xbox 360 und PlayStation 3 erscheinen. Im folgenden Video kommen ein paar Entwickler zu Wort und stellen die zahlreichen Features der Dev Team Edition ausführlich vor. Viel Spaß!

Dead Space 3 Dev Team Edition


PS: Folge uns auf Twitter oder abonniere unseren RSS Feed, um nichts zu verpassen!


Verwandte Preisvergleiche

Kommentare zu "Dead Space 3: Auf 5.000 Stück limitierte „Dev Team Edition“ offiziell angekündigt"

Den Marker wird ich mir als Dead Space Spieler nich irgendwo hinstellen. Wer weiß schon was der dann tut wenn der unbeaufsichtigt ist 😀

Die Wasserflasche finde ich lustig,eine nette Idee^^. Aber der Rest interessiert mich irgendwie weniger. Gut ich muss zugeben ich bin auch nicht so der Sammler. Ich habe über die Jahre drei CEs gekauft, eine davon war wirklich ein Muss für mich, die anderen weil sie 10 Euro mehr als die normale Version gekostet haben und ne Menge drin war^^.

Hören sich gut an die Inhalte, ich werd mich aber dennoch nur für das Spiel an sich entscheiden, so ne Edition ist mir dann doch etwas zu teuer.