Dead Space 3 - The Crew

In wenigen Tagen wird Dead Space 3 im Handel erscheinen und die Fans erneut in den Überlebenskampf gegen die Nekromorph schicken. Wir möchten dir an dieser Stelle einen Überblick über die bisher bekannten Features zum Spiel präsentieren und gehen unter anderem auf das Handwerk, den integrierten Shop und andere Aspekte des Survival-Titels ein.

Release, Sondereditionen, Vorbesteller-Boni und DLCs

Dead Space 3 wird in Deutschland ab dem 07.02.2013 erhältlich sein. Auf den Markt kommen wird der Shooter auch als Limited Edition. Was diese beinhaltet und welche Boni das Spiel noch für Frühkäufer parat hält, erklären wir in unserem Artikel zum Thema.

» Dead Space 3: Sondereditionen und Vorbesteller-Boni im Überblick

Du hast Dead Space 3 noch nicht gekauft? Dann schau auf jeden Fall auch in unserem Preisvergleich vorbei:

» Dead Space 3: Preisvergleich

Bereits zum Release des Titels will Publisher Electronic Arts ganze 11 DLC-Pakete im integrierten Item-Shop des Spiels anbieten. Diese sollen unter anderem neue Anzüge für die beiden Protagonisten, Verbesserungen für den Plünder-Bot sowie zusätzliche Ressourcen und Waffenteile beinhalten.

» Dead Space 3: 11 DLCs zum Release geplant

Waffenbau und Koop als neue Elemente

In Dead Space 3 wird es zum ersten Mal in der Geschichte der Serie möglich sein, eigene Waffen zu bauen und zu modifizieren. Zu diesem Zweck lassen sich im Spiel an diversen Stellen Rohstoffe vorfinden, die mit Hilfe eines Plünder-Bots eingesammelt werden können. Im folgenden Artikel gehen wir näher auf das Handwerk-System des Spiels ein.

» Dead Space 3: Waffenherstellung – Crafting im Überblick

Das neue Gruselabenteuer muss der Protagonist Issac Clarke dieses Mal nicht zwingend alleine bestehen. Dank einem integrierten Koop-Modus wird es möglich sein, zu zweit den Eisplaneten Tau Volantis zu erforschen. Die Geschichte wird sich durch den zweiten Charakter nicht signifikant ändern, enthält jedoch weitere Szenen, die auf Isaacs Begleiter John Carver eingehen und seine Hintergrundgeschichte beleuchten.

» Dead Space 3: Koop-Modus des Shooters im Detail

Mit Unterstützung von Kinect lässt sich das Spielerlebnis auf der Xbox 360 noch weiter intensivieren. Der Titel wird umfangreiche Interaktionsmöglichkeiten, die sogar bestimmte Reaktionen der Charaktere hervorrufen, ermöglichen. Sogar auf bestimmte Kraftausdrucke sollen die Protagonisten im Spiel reagieren.

» Dead Space 3: Kinect-Steuerung reagiert auf Schimpfwörter

Der kritische Blick der Community

Die offene Umgebung auf Tau Volantis machte vielen Fans im Vorfeld große Sorgen. So wurde bezweifelt, ob Dead Space 3 den Gruselfaktor der beiden Vorgänger aufrechterhalten kann. Der Audio Artist Bill Rudolph hat sich in dem offiziellen Block zu dem Thema geäußert und erklärte, mit welchen interessanten Spielelementen die Entwickler in der neuen Umgebung für Angst und Schrecken sorgen wollen.

» Dead Space 3: Die Geräusche der Angst – Sound-Design im Horror-Shooter

Ähnliche Bedenken wurden bereits zuvor aufgrund der Implementierung von kooperativen Spielinhalten geäußert. Hier war der zweite Protagonist in den Augen vieler Fans ein möglicher Gruselstimmungskiller, denn zu zweit fürchtet es sich nicht halb so gut wie alleine. Produzent Steve Papoutsis meldete sich daraufhin zu Wort, um die Befürchtungen der Spieler zu zerstreuen.

» Dead Space 3: Koop-Modus – Halluzinationen und Demenz als Horror-Elemente

Fan-Kritik mussten sich die Entwickler auch nach der Ankündigung des integrierten Item-Shops gefallen lassen, denn auch dieses Feature stieß bei der Fangemeinde nicht gerade auf viel Gegenliebe. Diesmal war mit John Calhoun ein anderer Produzent zur Stelle, um die skeptischen Fans zu beruhigen. Er erklärte ausführlich, warum die Transaktionsmöglichkeiten keinen großen Einfluss auf die Balance des Spiels haben werden.

» Dead Space 3: Producer John Calhoun verteidigt Mikrotransaktionen

Ein weiterer Kritikpunkt galt der PC-Version. Diese wurde laut den Entwicklern nur mit minimalen Anpassungen im Bereich Steuerung und Grafikoptionen portiert. Eine DirectX 11-Unterstützung fehlt leider komplett. Die Entscheidung begründete das Team mit dem Wunsch, auf jeder Plattform dieselbe Spielerfahrung anzubieten. Welche Einstellungsmöglichkeiten die PC-Spieler erhalten, erfährst du im folgenden Artikel:

» Dead Space 3: Executive Producer verteidigt PC-Portierung – Gleiches Spielerlebnis für alle Plattformen

Vorgeschichte und Handlung

Viel ist zur Handlung von Dead Space 3 ist nicht bekannt. Die Entwickler halten sich sehr bedeckt, so dass bis jetzt nur überwiegend kleine Details zu der Ankunft von Isaac Clarke und seiner Crew, zu der auch seine Freundin Ellie Langford gehört, auf Tau Volantis bekannt sind. Auch der Story-Trailer brachte nicht unbedingt mehr neue Erkenntnisse.

» Dead Space 3: Neuer Story-Trailer zum Ego-Shooter veröffentlicht

Um Neueinsteigern die bisherigen Ereignisse der Dead Space-Geschichte etwas näher zu bringen, haben die Entwickler einen schicken Trailer veröffentlicht, der die Spieler schnell auf den neuesten Stand der Dinge bringt und erklärt, weshalb Issac in Dead Space 3 auf Tau Volantis bruchlandet.

» Dead Space 3: Was bisher geschah – Video-Rückblick auf die Geschichte der beiden Vorgänger

Die wichtigsten Trailer im Überblick

Entwickler Visceral Games und Publisher Electronic Arts haben die Fans im Vorfeld mit einer Menge an Video-Material versorgt. Um dir einen Überblick zu verschaffen, haben wir die wichtigsten Trailer und Videos in einem einzelnen Artikel zusammengefasst.

» Dead Space 3: Trailer und Co. – Die wichtigsten Videos im Überblick


PS: Folge uns auf Twitter oder abonniere unseren RSS Feed, um nichts zu verpassen!


Verwandte Preisvergleiche

Kommentare zu "Dead Space 3: Release, Waffenbau, Koop-Modus und Co. – Alle Infos im Überblick"

Ich frage mich wirklich ob man dann irgendwelche Über-Waffen basteln kann? Meine so Mörder Dinger mit denen man alles klein macht ^^.
Hab das craftig System in der Demo getestet und finde das recht interessant, allerdings hatte ich in den Vorgänger auch nie ein Problem mit den normalen Waffen.

Ich möchte mindestens einen tragbaren Satcom Missile Launcher haben wie in Fallout 3! Aber sonst glaube ich kaum das es über Waffen gibt. Zu mindestens nicht beim ersten durchspielen, danach könnte es vielleicht was geben.

Obwohl ich sagen muss das es ja schon im ersten und zweiten Teil eine Art Superwaffe gab. Das war dieser riesige Schneidbrenner den man mit zwei Händen tragen musste und der am Anfang ganz wenig Munition nur hatte, da er so mächtig war.

Mhh ja stimmt, aber das hat die geringe Munition wieder weg gemacht ^^.
Ich war immer für den Plasmacutter, viel Munition und außerst effektiv.