Bernd Diemer, aktuell bei dem deutschen Entwicklerstudio Yager als Game Director für Dead Island 2 tätig, hat im Rahmen der diesjährigen Electronic Entertainment Expo in Los Angeles in einem Interview über den kommenden Open-World-Survival-Titel gesprochen. Dabei hat der Macher unter anderem auch einige Interessante Dinge über den Multiplayer-Modus des Spiels verraten.

In einem Gespräch mit dem Online-Portal Game Trailers sagte Diemer, dass man in Dead Island 2 die Möglichkeit haben wird, mit anderen Spielern gemeinsam die offene Welt zu erkunden, sich den zahlreichen Zombiehorden entgegenzustellen oder miteinander zu konkurrieren. Eine Einladung ist dafür nicht nötig, wer die Online-Funktionen zulässt, wird automatisch mit anderen Mitspielern verbunden.

Wie Diemer anmerkt, wollte man keine kompetitiven Modi im Spiel haben, bei denen die Spieler andere Spieler töten müssen, um einen Highscore oder ähnliches zu erreichen. “Das wäre einfach nicht Dead Island”, so der Macher. Stattdessen geht es darum, gemeinsam mit anderen Leuten zu spielen und Spaß zu haben. Dass die Spieler gerne miteinander konkurrieren, ist den Entwicklern aber durchaus bewusst, weshalb man auch einige Modi integriert hat, bei denen die Spieler um Ressourcen wetteifern dürfen. Zu diesem Zweck wurde auch die maximale Anzahl der Spieler pro Spielwelt von vier auf acht erhöht.

“Es wird da kostbare Dinge in der Spielwelt geben, die begrenzt sind. Als abstraktes Beispiel: Ein Helikopter fliegt über die Karte und wirft etwas Wertvolles ab, das im Spiel nur einmal vorkommt. Das kann beispielsweise auch eine Waffe sein, wie etwa eine ‘Goldene Machete des Verderbens’ und jeder möchte sie haben. Die Leute rennen also hin und versuchen sie zu bekommen und derjenige, der sie zuerst in die Finger kriegt, gewinnt”, so der Macher. Im Folgenden kannst du dir das komplette Interview selbst anschauen. Viel Spaß!


PS: Folge uns auf Twitter oder abonniere unseren RSS Feed, um nichts zu verpassen!