Nachdem bereits der Game Director Bernd Diemer von Yager Development in einem Interview bestätigte, dass man mit dem kommenden Open-World Survival-Horror-Titel Dead Island 2 das Franchise in eine humorvollere Richtung dirigieren will, hat sich nun auch Dr. Klemens Kundratitz, das Oberhaupt von Koch Media, zu dem vielversprechenden Titel geäußert.

In einem Gespräch mit Games Industry International ging Kundratitz auf die Frage ein, weshalb man von dem erfolgreichen Konzept eines emotionalen Trailers, wie man es noch für den Vorgänger veröffentlichte, abrückte, wo der doch maßgeblich für den Verkaufserfolg des Originals verantwortlich war.

Laut Kundratitz erfreue sich die Zombie-Thematik zwar nach wie vor großer Beliebtheit, durch die ganzen Zombie-Titel sei der Markt jedoch mittlerweile übersättigt, weshalb das Genre langsam aber sicher frischen Wind brauche.

Aktuell verkauft der Publisher nach Angaben des CEOs unter der Marke Dead Island mehr Zombie-Spiele, als jemals ein Unternehmen zuvor. Um also weiterhin führend auf dem Gebiet zu bleiben, will man in dem Gerne die Führung übernehmen und die Zombies auch mal aus einer anderen Perspektive als nur als Bedrohung in einem Überlebenskampf präsentieren.

Dead Island 2 wird voraussichtlich im kommenden Jahr für PC und die beiden Next Generation-Konsolen von Sony und Microsoft im Handel erscheinen.


PS: Folge uns auf Twitter oder abonniere unseren RSS Feed, um nichts zu verpassen!