Logo von DayZAnfang August wurde bekannt, dass die beliebte ArmA 2-Mod DayZ zu einem eigenständigen Spiel ausgebaut wird. Vor wenigen Tagen veröffentlichte DayZ-Erfinder Dean „Rocket“ Hall nun im offiziellen Entwickler-Blog einen weiteren Beitrag, in dem er u.a. darauf einging, was seit der Ankündigung des Standalone-Games alles passiert ist und was die Entwicklung aufhält.

Take On Helicopter-Engine als Basis

In seinem Beitrag erklärt Hall, DayZ sei in vielfältiger Weise ein zufällig entstandenes Projekt, was sowohl Vorteile als auch einige wirkliche Herausforderungen mit sich bringe. Ein großer Teil des Aufwands sei bisher in die Dinge geflossen, die nötig seien, um das Projekt zum Laufen zu bekommen, darunter u.a. die Einstellung der richtigen Leute und allerlei Papierkram.

Basieren werde die Standalone-Version von DayZ auf einem Ableger der Engine, die bei Take On Helicopters zum Einsatz komme. Diese habe ihren Ursprung wiederum in ArmA 2 Operation Arrowhead. Entschieden habe man sich dafür aufgrund der Stabilität, der Erleichterung bei der Entwicklung, der möglichen Optimierung und der Tatsache, dass die eigenen Entwickler die Architekten der Engine seien.

Wie geht es weiter?

Doch wie geht es mit DayZ nun weiter? Laut Hall beginn nun der spaßige Teil der Arbeit. Alle Daten von Bohemia seien nun zum Durchsehen verfügbar und er werde nun die besten Assets heraussuchen und die Daten zusammenführen, um sie anschließend im Standalone-Projekt zu verwenden. Sei dies erledigt, werde die Mod selbst überführt und integriert. Dies gebe dem Team dann eine solide Basis für die weitere Entwicklung.

Das Art-Team sei derzeit dabei, die Gebäude durchzugehen, sie integrierbar zu machen und die Innenbereiche aufzuräumen. Sei das geschafft, werde man sich daran machen, die Umgebung authentischer zu gestalten. Zudem beginne man damit die Zombie-Models neu zu entwickeln. Zunächst werde man männliche und weibliche Infizierte erschaffen, möglich seinen später auch Kinder. Hierbei gebe es jedoch technische, gesetzliche und moralische Aspekte zu beachten.

Das größte Hindernis bei der Entwicklung sei derzeit sicherlich er selbst, so Hall weiter. Er müsse damit aufhören, Interviews zu geben und sich auf die Entwicklung des Spiels konzentrieren. Man erhalte große Unterstützung von der Community, Entwicklern und der Industrie im Ganzen – nun liege es am Team selbst, die Versprechen auch zu erfüllen.

Hall ist der Überzeugung, dass man das auch schaffen werde, der nächste Monat werde jedoch entscheidend für das Projekt sein. Den kompletten Beitrag von Hall kannst du im offiziellen DayZ-Entwicklerblog lesen.


PS: Folge uns auf Twitter oder abonniere unseren RSS Feed, um nichts zu verpassen!

Kommentare zu "DayZ: Standalone-Spiel basiert auf Take On Helicopter-Engine – Aktueller Stand der Entwicklung"

Ahh das hört sich so an als ob das "Spiel" sich noch in der Plannungsphase, was ich nicht als Schlimm empfinde aber irgend wie rechne ich dann nicht mehr dieses jahr damit.

Zur Engine, puhh klar mach Sinn ein Großteil der Entwickler bei Bohemia kennt sich mit dieser natürlich aus. Aber was neueres hätte es schon sein dürfen^^