DayZ - Charakter mit RucksackFür die beliebte ArmA 2-Modifikation DayZ ist ab sofort Patch 1.7.7.1 verfügbar, der das Verhalten der wandelnden Untoten verbessert. Auch wurden einige Fehler behoben, so dass nun keine Probleme mehr beim Bandagieren anderer Spieler auftreten sollten und auch die Blut-Transfusionen funktionieren wieder so wie ursprünglich von den Entwicklern vorgesehen.

Für die Spieler in DayZ gibt es wieder einen echten Grund, die gefräßigen Untoten zu fürchten, denn diese werden mit dem Patch 1.7.7.1 ihre alte Fähigkeit zurückerlangen, unvorsichtige Überlebende mit einem beherzten Schwinger ins Reich der Träume zu schicken. Wird der Charakter einmal durch den Schlag eines Zombies betäubt, ist man ohne die Hilfe seiner Verbündeten verloren, was nun dafür sorgt, dass die Zombies wieder etwas mehr Angst und Schrecken bei den Lebenden verbreiten.

Auch die Angriffe der Gehirnfresser wurden überarbeitet, weshalb sie nun aus jeder beliebigen Entfernung mit unterschiedlicher Laufgeschwindigkeit auf den Charakter zulaufen, was den einen oder anderen Spieler durchaus überrumpeln und für unerwartete Schockmomente im Spiel sorgen könnte.

Unterdessen schreiten die Arbeiten an der Standalone-Fassung der Zombie-Survival-Simulation weiter voran, weshalb laut Entwickler Dean Hall bereits in den nächsten zwei Monaten die Open Alpha der Standalone-Version starten soll.

Die kompletten Patchnotes für Patch 1.7.7.1 kannst du im offiziellen Forum des Spiels lesen.


PS: Folge uns auf Twitter oder abonniere unseren RSS Feed, um nichts zu verpassen!

Kommentare zu "DayZ: Patch 1.7.7.1 macht Zombies agressiv"

Mensch da wird ja die Mod eher fertig als das Spiel.^^