Ursprünglich plante das Entwicklerstudio Bohemia Interactive, das experimentelle Update für das Survival-Horror-Spiel DayZ bereits am kommenden Freitag, den 24. Januar 2014, offiziell zu veröffentlichen. Wie der Projektleiter Dean “Rocket” Hall jedoch vor Kurzem via Nachrichtendienst Twitter bekanntgab, wird sich der Release aufgrund von einigen Bugs verzögern.

Die Spieler will man für die zusätzliche Wartezeit mit einem neuen Gegenstand entschädigen, den Hall auch gleich in einem weiteren Twitter-Post anhand von Bildern vorstellte. Dabei handelt es sich um den Leinensack, den die Entwickler nun in das fertige Update implementieren werden. Dieser kann anderen Spielern über den Kopf gezogen werden und erweitert so die Möglichkeiten bei einer Gefangennahme im Spiel.

Wie Hall auf die Frage eines Followers hin bestätigte, wird der Leinensack nicht nur die Sicht, sondern auch das Hörvermögen eines gefangenen Spielers stark einschränken.

Wann das Update nun offiziell auf den Live-Servern erscheint, ist nicht bekannt. Einen neuen konkreten Termin wollte Hall vorerst nicht nennen. Sobald die Macher diesen bekanntgeben, werden wir darüber berichten.


PS: Folge uns auf Twitter oder abonniere unseren RSS Feed, um nichts zu verpassen!