DayZ - Entwickler Dean HallDean „Rocket“ Hall ist von seiner Tour zum Gipfel des Mount Everests zurück und bereits wieder voll mit der Arbeit an der Standalone-Version von DayZ beschäftigt. In einem Interview sprach der Entwickler nun u.a. über die Alpha des Spiels, die Preisgestaltung und eine mögliche Collector’s Edition!

Alpha-Version zum günstigen Preis – Zunächst limitiert?

Die Alpha-Version von DayZ soll laut Hall zunächst zu einem recht günstigen Preis erhältlich sein, der im Laufe der Entwicklung – z.B. zum Erreichen der Beta-Phase – für Neueinsteiger steigt. Bevor jedoch die breite Masse loslegen, soll zunächst eine Version veröffentlicht werden, die nur einer kleinen Menge von Spielern Zugang zu DayZ gewährt.

Das Team plant dafür eine Art „Developer Supporter Package“, durch das Käufer Zugriff auf eine der ersten Versionen erhalten und zudem von einem anderen Goodie profitieren. Dies könnte beispielsweise die Möglichkeit sein, einen Zombie  benennen zu dürfen.

Die Anzahl der Packages soll limitiert sein, sodass zunächst nur die Spieler mit dabei sind, die die Entwicklung von DayZ bereits seit Langem verfolgen. Die endgültige Entscheidung über ein solches Angebot ist laut Hall jedoch noch nicht gefallen. Es gelte zunächst, die verschiedenen Optionen abzuwägen und u.a. auch das Feedback der Spieler im Auge zu behalten.

Mögliche Collector’s Edition und Angst vor dem Release

Möglich sein könnte es laut Hall zudem, dass das Team auch eine DayZ Collector’s Edition herausbringt – frühestens jedoch für die Beta oder zum offiziellen Release. Aktuell liege der Fokus ganz klar darauf, die erste Version des Spiels zunächst einmal herauszubringen.

Auf die Frage, ob er Angst vor dem Release-Tag von DayZ habe, antwortete Hall ehrlich: „Ja, absolut“. Er wisse zwar noch nicht, was er an diesem Tag genau mache, sicher sei jedoch, dass dieser nicht angenehm werde. Auf der einen Seite sei man besorgt, dass kein Spieler auftauchen würde, auf der anderen Seite mache man sich jedoch auch Sorgen, dass alle gleichzeitig vorbeischauen würden. „Du kannst nicht gewinnen“, so Halt mit einem Lachen.

Allerdings habe man bereits mit der DayZ-Mod Erfahrungen in diesem Bereich sammeln können und gebe zudem nur so viele Keys aus wie auch Platz auf den Servern verfügbar sei. Hall ist daher optimistisch, dass man die auftretenden Probleme souverän lösen und den Käufern von Beginn an ein gutes Spielerlebnis bieten kann.

Das komplette Interview von VG24/7 mit Dean Hall kannst du dir im folgenden Video ansehen:

DayZ (Standalone) – Releasing the Game: Price points and possible Special Edition


PS: Folge uns auf Twitter oder abonniere unseren RSS Feed, um nichts zu verpassen!

Kommentare zu "DayZ: Limitierte Alpha-Version, günstiger Preis und mögliche Collector’s Edition – Dean Hall im Interview"

Da wird ihr das Lachen noch vergehen, wenn er merkt das er mit den Spruch: " Du kannst nicht gewinnen" recht behalten wird, so traurig das ist.
Ich bin gespannt wie sie das mit der Alpha Version machen? Wie wollen sie schauen ob jemand schon lange DayZ verfolgt und dann die "richtigen" Leute in die Alpha kommen? Ich meine die könnten Fragen stellen, aber die kann man locker im Internet nachschauen.
Gut man könnte die Preis der Alpha bei 100€ plus ansiedeln aber ob da dann auch die Fans mitziehen, besonders wo die Alpha ja günstiger sein soll bleibt mehr als fraglich.

Das verstehe ich nicht so ganz, die Alpha ist limitiert, das ist ok. Aber dennoch wollen sie einen günstigeren Preis in der Alpha anbieten, also eigentlich ein Argument das sich das Spiel mehr Leute kaufen als sonst. Da passt dann eine Limitierung nicht wirklich zusammen. Naja abwarten bis es dann (das Spiel) erscheint und dann kann man immer noch drüber debattieren.

Sag mal rafft ihr das alles nicht ? Die Alpha wird zwar limitiert, aber nur weil sie vermeiden möchten das die server zusammenbrechen. Wenn das limit erreicht ist, wird ein neuer server aufgesetzt um neue kapazitäten zu schaffen. Danach wird es dann wieder ein neues limit geben.