DayZ - Dev-Blog September 2013Nachdem sich erst vor Kurzem mit Ken Levine ein bekannter Spieleschöpfer von seinem eigenen Werk und dem Entwicklerstudio distanzierte, um einen anderen Weg einzuschlagen, hat nun auch Dean “Rocket” Hall überraschend einen Tapetenwechsel angekündigt. Wie der Macher jüngst in einem Interview verriet, wird er DayZ und Bohemia Interaktive den Rücken kehren.

Doch was hat den Schöpfer des Survival-Horror-Spiels dazu gebracht, diese Entscheidung zu treffen? Wie Hall im Gespräch mit dem Online-Magazin Eurogamer erklärte, sei er sehr gut darin, Risiken einzugehen und auch die Leute dabei mitzureißen.

“Ich kann die Menschen bis an die Kante quatschen und sie dazu bringen, zu springen”, sagte der Macher und gab zu verstehen, dass man so jemanden am Ende der Entwicklungarbeiten nicht mehr wirklich im Team gebrauchen kann. “Ab einem bestimmten Punkt werde ich für das Projekt also zur Katastrophe – zumindest in einer Führungsrolle.”

Wie Hall zudem verrät, hat er ursprünglich gar nicht geplant, länger als nur ein paar Monate in Prag zu bleiben. Jedoch sind daraus inzwischen mehr als zwei Jahre geworden. Er selbst fühle sich dabei wie ein Koch in einer fremden Küche und wolle den Leuten auch nicht ständig erklären, weshalb er bestimmte Dinge auf eine bestimmte Art und Weise angeht. “Ich will Bohemia nicht ständig erzählen müssen, dass dies die Art und Weise ist, wie ich etwas tue und dass das der Weg ist, wie wir etwas machen.”

Hall will daher Ende des Jahres nach Neuseeland zurückkehren und in seiner Heimat ein neues Studio eröffnen, kündigte jedoch an, so lange das DayZ-Team zu unterstützen, wie Bohemia ihn braucht und auch in Zukunft dem Projekt verbunden bleiben. “Ich werde immer dabei sein, da gibt es keinen Weg, dem zu entkommen”, so der Macher.


PS: Folge uns auf Twitter oder abonniere unseren RSS Feed, um nichts zu verpassen!

Kommentare zu "DayZ: Dean Hall kehrt dem Projekt den Rücken und plant ein neues Studio in Neuseeland"

Oha ok, ich nehme ihn das jetzt selber nicht übel jeder Mensch ist frei in seinen Entscheidungen, aber das kommt ziemlich plötzlich und überraschend und ich weiß nicht ob ihn das die Community Krum nehmen wird.