Spannende Neuigkeiten zum Handwerk von Farmerama: Das neue Feature soll Anfang nächster Woche starten! Außerdem hat das Team jede Menge Details verraten. Bäcker, Marmeladier, Spezialzutaten… was es damit auf sich hat, erfährst du in diesem Artikel!

Du brauchst Tulpgulden? Dann mach mit bei unserem Farmerama-Gewinnspiel! » Direkt zum Farmerama-Gewinnspiel

Bäcker oder Marmeladier?

Zu Beginn werden dir zwei Berufe zur Verfügung stehen: Bäcker und Marmeladier. Wichtig: Du kannst nicht alle Berufe auf einmal ausüben! Wenn mehr Berufe dazukommen, musst du dich für das Handwerk entscheiden, das dir am meisten liegt.

Mit Level 40 erhältst du Zugang zum neuen Handwerkerviertel. Um einen Beruf zu erlernen, benötigst du dort einen freien Bauplatz. Der erste steht dir bereits mit der Freischaltung des Viertels zur Verfügung.

Dann musst du deinen Traumberuf durch das Erledigen einer speziellen Questreihe in der Farmhalle freischalten. Sobald das Handwerker-Gebäude in deiner Stadt errichtet ist, stehen dir 3 Start-Rezepte zur Verfügung: 1 Rezept für ein Zwischenprodukt sowie 2 Rezepte für Endprodukte.

Als Bäcker produzierst du z.B. erst einen Basisteig und verarbeitest ihn dann zu leckeren Kuchen, Broten und sonstigen Backwaren weiter. Mit der Zeit spielst du dir dann immer mehr Rezepte frei.

Welche Backwaren du als Bäcker produzieren kannst, siehst du in unserem Artikel „Erste Bilder der Bäckerei von Farmerama aufgetaucht„.

Spezialzutaten

Für jedes Rezept benötigst du zusätzlich zu den normalen eine Spezialzutat (jeder Beruf hat eine eigene). Für die Produktion von Backwaren ist das z.B. Salz. Die speziellen Zutaten springen wie Werkzeug bei der Ernte deiner Felder, Bäume und Ställe heraus.

Hast du dich noch nicht für einen Beruf entschieden, droppen alle Spezialzutaten der Berufe, die derzeit im Spiel sind. Bist du bereits Bäcker oder Marmeladier, springt nur die spezielle Zutat heraus, die du benötigst.

Das machst du mit den Endprodukten

Aus deinen Basisprodukten kannst du durch das Hinzufügen von weiteren Zutaten Endprodukte herstellen. Und das kannst du mit den Endprodukten machen:

  • Selbst essen und tolle Boni erhalten.
  • Deinen Freunden schicken, die dann Boni erhalten.
  • Auf dem Markt verkaufen.
  • Dein Handwerk-Gebäude upgraden, um dich so vom einfachen Lehrling zum Meister hochzuarbeiten.

PS: Folge uns auf Twitter oder abonniere unseren RSS Feed, um nichts zu verpassen!