Darksiders 2 Tod ArtworkWie wir bereits vor wenigen Tagen berichteten, erwarb Nordic Games beim zweiten Ausverkauf der Marken und Assets des insolventen Publishers THQ das bekannte Franchise Darksiders. In einem Interview ließ Lars Wingefors, Geschäftsführer von Nordic Games, nun durchblicken, dass man dieses Jahr nicht mit einem neuen Darksiders-Titel rechnen sollte.

Passendes Entwicklerstudio gesucht

Wie Wingefors in einem Gespräch mit Game Informer erkärte, möchte man sich bei der Entwicklung eines neues Darksiders-Titels ausreichend Zeit lassen und nichts überstürzen. Man habe kein Interesse daran, eine übereilte Veröffentlichung zu erzwingen und einen miesen Nachfolger zu produzieren. Aktuell schaue man sich nach einem geeigneten Entwicklerstudio um, das den dritten Teil der Darksiders-Reihe umsetzen könnte.

“Wir möchten hierbei ehrlich sein. Ich bin ein Geschäftsmann in der Games-Branche. Wir sind keine kreativen, talentierten Entwickler, die neue Versionen intern entwickeln”, erklärte Wingefors. “Ich sehe das Potential der Marken, ich respektiere die ursprünglichen Schöpfer und die kreativen Menschen, die in der Lage sind, Nachfolger zu entwickeln. In den vergangenen 24 Stunden wurden wir kontaktiert und es gab bereits einige Diskussionen, jedoch kann ich keine Namen nennen oder bestätigen.”

Dass man mit Darksiders ein für viele Fans wichtiges Franchise in den Händen hält, ist Nordic Games offenbar bewusst. “Ich bin von der Liebe und dem Interesse, die diese Marken, insbesondere Darksiders, mit sich bringen, beeindruckt”, sagte Wingefors. “Ihr könnt Nordic Games als einen Mittelsmann im Auftrag der Entwicklung großartiger neuer Fortsetzungen betrachten. Wenn wir das richtige Team mit den richtigen Vorstellungen finden, bin ich mir sicher, dass wir auch eine passende finanzielle Lösung finden werden, um es geschehen zu lassen.”

Erste Gespräche in den kommenden Wochen

Auf die Frage hin, ob man sich mit Crytek USA über eine Mögliche Entwicklung von Darksiders 3 unterhalten habe, antwortete Wingefors, dass man “offiziell” noch mit niemanden darüber gesprochen hat, jedoch will man sich bereits in den kommenden Wochen mit verschiedenen Entwicklern treffen, um über eine mögliche Zusammenarbeit zu sprechen.

“Wir werden uns wohl in den nächsten zwei Wochen zusammensetzen, um sämtliche Optionen zu besprechen. Es benötigt sehr viel Zeit, um Spiele zu entwickeln. Ihr werdet kein neues Darksiders-Spiel in diesem Jahr sehen. Ich halte nichts davon, beschissene Fortsetzungen auf den Markt zu bringen”, so Wingefors.

Zumindest scheint die Zukunft der Darksiders-Marke vorerst gesichert. Auch geht Nordic Games offenbar mit der richtigen Einstellung an die Sache heran. Wir sind gespannt, welches Entwicklerstudio demnächst Darksiders 3 entwickeln darf und werden dich diesbezüglich auf dem Laufenden halten.


PS: Folge uns auf Twitter oder abonniere unseren RSS Feed, um nichts zu verpassen!


Verwandte Preisvergleiche

Kommentare zu "Darksiders: Kein neues Spiel dieses Jahr – Entwicklerstudio für die Fortsetzung gesucht"

Manchmal verstehe ich solche Fragen nicht nach nicht mal 24 Stunden wird gefragt ob man dann schon einen Entwickler gefunden hat. Und ob man dieses ja noch einen neuen Teil sehen wird O.o