Bot-User haben im Weltraum-Browsergame DarkOrbit kein leichtes Spiel mehr! Wie das Team gestern mitteilte, wird nun eine neue Prüfmethode gegen Bots eingesetzt, die automatisiert abläuft und Bot-User beim wiederholten Ertappen unerbittlich vom Spiel ausschließt. 

Die Prüfmethode läuft in 4 Stufen ab:

  • Stufe 1: Ein als Bot-User identizifierter Spieler erhält ein Pop-Up mit dem Hinweis, dass er beim Cheaten ertappt wurde. Um den Account weiterhin nutzen zu können, muss ein Captcha eingegeben werden.
  • Stufe 2: Wird der Spieler 7 Tage nach Stufe 1 erneut als Bot-User ertappt, wird er nach Eingabe des Captcha für 1 Tag vom Spiel ausgeschlossen. Zusätzlich werden 40% Ehre und EP abgezogen.
  • Stufe 3: Nutzt der Spieler 7 Tage nach Stufe 2 immer noch Bots, wird er für weitere 7 Tage vom Spiel ausgeschlossen. Auch hier werden 40% Ehre und EP abgezogen.
  • Stufe 4: Nichts geht mehr! Wird der Spieler 14 Tage nach Stufe 3 erneut beim Bot-Using ertappt, wird der Account unwiderruflich gelöscht!

Laut DarkOrbit-Team soll es mit der neuen, automatisierten Prüfmethode möglich sein, „noch besser auf die Nutzung externer Programme einzugehen“. Bereits letztes Jahr wurde konsequent gegen Betrüger im Spiel vorgegangen und über 12.000 aktive Bot-User unwiderruflich vom Spiel ausgeschlossen.

» Mehr zu DarkOrbit


PS: Folge uns auf Twitter oder abonniere unseren RSS Feed, um nichts zu verpassen!

Kommentare zu "DarkOrbit setzt neue Prüfmethode gegen Bot-User ein"

Ich finde es sehr Schade das einige User in den Spielen nur nach irgendwelchen Schwachstellen suchen um sich so einen kleinen Vorteil im Ranking zu verschaffen.
Die Zahl 12.000 ist schon sehr hoch!!!

Bigpoint bannt leider auch user die nie gebottet haben und ich hab schon oft gehört dass kurz nach dem banken accounts gebannt wurden. also frage ich mich warum denn user ehrlich bleiben müssen wenn Bigpoint den usern gegenüber unfair ist!!!