Dark Souls 2 CinematicWährend das Marketing zu Demon’s Souls und Dark Souls trotz der offensichtlichen Qualität beider Vorgänger noch auf Sparflamme kochte, will man Dark Souls 2 gleich als großen Triple-A-Titel behandeln und mehr in die Vermarktung des Rollenspiels investieren. Das hat Lee Kirton, seines Zeichens PR-Director beim Publisher Namco, vor Kurzem in einem Interview verraten.

Die beiden Vorgänger Demon’s Souls und Dark Souls waren zwar knüppelharte Biester, ihrem Ruhm tat der knackige Schwierigkeitsgrad jedoch keinen Abbruch. Im Gegenteil, über die Jahre hinweg hat sich eine große Community um die Souls-Serie gebildet, die bereits gierig nach dem Nachfolger lechzt.

Dsas dieser echtes Hit-Potential besitzt, ist auch Publisher Namco bewusst. Und so plant man bereits jetzt, dem Titel mehr Kapital einzuräumen, um das Rollenspiel gebührend zu vermarkten.

Wie Kirton in einem Gespräch mit dem offiziellen Xbox-Magazin im Rahmen eines Vorschau-Events in London verriet, habe man bei den beiden Vorgängern noch in kleinen Dimensionen gedacht. Dieses Mal wolle man jedoch mehr Geld in das Marketing investieren. “Wir behandeln Dark Souls 2 wie einen sehr großen Triple A-Titel“, so der PR-Manager.

Damit möchte man sich in erster Linie an die Fans der Vorgänger richten, hofft aber gleichzeitig auch, neue Spieler anzulocken und den Bekanntheitsgrad der Spielreihe zu erhöhen. “Ich sage nicht, dass jeder Skyrim-Spieler gleich auf Dark Souls abfahren wird, aber es wäre schön, wenn dies wenigstens einige von ihnen täten”, so Kirton weiter.

Einen konkreten Release-Termin für das Rollenspiel gibt es nach wie vor nicht. Fest steht jedoch, dass Dark Souls 2 gleich zu Beginn auch für den PC erscheint.


PS: Folge uns auf Twitter oder abonniere unseren RSS Feed, um nichts zu verpassen!


Verwandte Preisvergleiche

Kommentare zu "Dark Souls 2: “Wir behandeln das Spiel wie einen sehr großen Triple A-Titel“"

Ich sehe es als nichts anderes als ein AAA Titel.^^