Mit “Dark Desires” stellt das japanische Entwicklerstudio From Software das fünfte und letzte “Behind the Scenes”-Video zu seinem mittlerweile veröffentlichten Action-Adventure Dark Souls 2 online. In dem knapp sechs Minuten langen Beitrag kommt unter anderem der Synchronsprecher Peter Serafinowicz zu Wort, um über das moderne Videospielphänomen zu sprechen.

“Dark Souls hat andere Spiele für mich ruiniert.” Diesen Satz liest man in den Foren öfter, wie Serafinowicz gleich zu Beginn des Videos verrät. “Dark Souls ist wie eine echt tolle Ex-Freundin, die total gemein zu dir war und dich dann verlassen hat. Und ganz egal, wie viele Mädchen danach kommen, dieses Mädchen geht dir nicht aus dem Kopf”, beschreibt der Sprecher treffend das Gefühlt, das die Souls-Serie bei diversen Spielern auslöst. Und in der Tat. Wer sich einmal von dem süchtig machenden Gameplay infizieren lässt, kommt nur schwer davon los.

Um dieses Gefühl auch bei dem aktuellen Ableger der Reihe erneut zu erzeugen, hat man bei From Software laut dem Lead Programmer Yoshitaka Suzuki schwer geschuftet. Game Director Yui Tanimura merkt gar an, dass er erst wieder zufrieden sein oder ein Erfolgsgefühl spüren wird, wenn er endlich die Reaktion eines zufriedenen Spielers erlebt.

Mittlerweile ist das Spiel sowohl für den PC, als auch für die beiden Current-Gen-Konsolen von Sony und Microsoft im Handel erhältlich. Und wenn man die zufriedenen Stimmen der Fachpresse und der Community betrachtet, dann dürfte sich dieses Erfolgsgefühl bei Tanimura-san längst eingestellt haben. Das komplette Video, das von den Kollegen von XboxViewTV online gestellt wurde, kannst du dir an dieser Stelle bei uns anschauen. Viel Spaß!

Offizielles Dark Souls 2 | "Behind the Scenes #5: "Dark Desires" | EN + DE Untertiel


PS: Folge uns auf Twitter oder abonniere unseren RSS Feed, um nichts zu verpassen!


Verwandte Preisvergleiche

Kommentare zu "Dark Souls 2: Warum Dark Souls mit einer tollen Ex-Freundin vergleichbar ist? Erfahre es im letzten „Behind the Scenes“-Videos"

Dark Souls ist wie eine echt tolle Ex-Freundin, die total gemein zu dir war und dich dann verlassen hat. Und ganz egal, wie viele Mädchen danach kommen, dieses Mädchen geht dir nicht aus dem Kopf”

O.o aha das klingt ja schon ein bisschen krank. Am besten fehlt noch der Satz "und weil du sie nicht aus dem Kopf bekommst folgst du ihr überall hin." Also manche Metaphern sind echt komisch manchmal.