Dark Souls 2: PS4 vs PS3 Grafikvergleich – So groß sind die grafischen Unterschiede

Dark Souls 2: PS4 vs PS3 Comparison

Anfang April erobert Dark Souls 2 auch die Konsolen der neuen Generation: In Form der Scholar of the First Sin-Edition erscheint das Spiel am 03.04.2015 für PS4, Xbox One sowie PS3, Xbox 360 und PC in Europa. Einen ersten Eindruck davon, wie groß die grafischen Unterschiede zwischen der PS3- und der PS4-Version ausfallen, bekommst du in diesem Video.

Darin stellt Digital Foundry die beiden Versionen gegenüber, wobei auf der PS4 eine noch nicht finale Version getestet wurde, die durch den obligatorischen Day One-Patch noch einige Verbesserungen erfahren könnte. Das Fazit der Tester: Dark Souls 2 auf der PS4 ist zwar nicht komplett makellos, aber dennoch die bisher am besten aussehende Version des Titels.

Angefangen von Effekten über Schatten bis hin zur Bewegungsunschärfe seien die Einstellungen an allen Fronten hochgedreht worden, sodass das Upgrade gegenüber der PS3 wirklich krass ausfalle. Zudem sei die Beleuchtung überarbeitet worden, sodass ein lebendigerer, konstrastreicherer Look als in früheren Veröffentlichungen entstehe.

Natürlich sehe die Welt auf der PS4 dank der 1080p-Auflösung besser aus, aber Außenbereiche seien neu beleuchtet worden, sodass Details nun viel plastischer hervorstechen würden. Auf der PS4 spiele sich Dark Souls 2 die meiste Zeit mit 60 FPS, allerdings nicht durchgehend – in Gebieten mit zu vielen zerstörbaren Objekten falle diese in den unteren 50er-Bereich.

Den kompletten Bericht von Digital Foundry mit weiteren Erkenntnissen liest du bei Eurogamer.


PS: Folge uns auf Twitter oder abonniere unseren RSS Feed, um nichts zu verpassen!


Verwandte Preisvergleiche