Während die Konsolenspieler das mysteriöse Königreich Drangleic bereits seit Mitte März erkunden dürfen, müssen die PC-Spieler noch rund zwei Wochen auf den Release von Dark Souls 2 warten. Um die Wartezeit ein wenig zu verkürzen, hat Namco Bandai Games nun ein neues Entwicklertagebuch veröffentlicht, das uns weitere Einblicke in die Entstehung des Spiels gewährt.

In dem rund sechs Minuten langen Beitrag sprechen die Entwickler über verschiedene Aspekte des Spiels, darunter auch die Herausforderung, mit der Fortsetzung ein besseres Spiel zu erschaffen, ohne dabei die Essenz des Vorgängers zu zerstören. Art Director Daisuke Satake vergleicht es mit seinem Lieblingsgericht. Würde man es jeden Tag genießen, könnte es mit der Zeit ziemlich langweilig werden. Und würde man es wieder aufregend und lecker gestalten wollen, dann müsste man dafür nicht unbedingt gleich die Soße verändern, erklärt der Entwickler.

Ähnlich wäre es auch bei Dark Souls 2, wo man bestimmte Kernelemente, die einem das Gefühl vermitteln, echtes Dark Souls zu spielen, niemals verändern sollte. Also habe man sich bei der Entwickler vermehrt auf Dinge konzentriert, die für den Charakter des Spiels nicht essentiell sind. “Das ist die Garnierung des Spiels, das ‘Topping’, das nicht immer gleich sein muss”, so Satake.

Im Verlauf des Videos kommen auch die beiden Lead Programmer Yoshitaka Suzuki und Takasuke Ando zu Wort, um über die technische und grafische Entwicklung des Spiels zu plaudern. Die PC-Version von Dark Souls 2 wird ab dem 25. April 2014 im Handel verfügbar sein. Das besagte Video kannst du dir an dieser Stelle bei uns anschauen. Viel Spaß!

Dark Souls 2: Neues Entwicklertagebuch "Dark Looks"


PS: Folge uns auf Twitter oder abonniere unseren RSS Feed, um nichts zu verpassen!


Verwandte Preisvergleiche