Das Action-Adventure Dark Souls 2 ist seit dem vergangenen Freitag für Xbox 360 und die PlayStation 3 im Handel erhältlich. Spielerisch ist der Titel über jeden Zweifel erhaben, doch grafisch sieht es nach Meinung einiger Fans erheblich schlechter aus, als in den früheren Präsentationen. Aktuellen Meldungen zufolge will sich Namco Bandai in Kürze zu dem Thema äußern.

Wie wir bereits in der vergangenen Woche berichtet haben, scheinen einige Spieler (und auch Pressevertreter) davon überzeugt zu sein, dass die finale Umsetzung des Action-Rollenspiels Dark Souls 2 sich erheblich von dem unterscheidet, was uns From Software noch vor einigen Monaten in diversen Gameplay-Videos präsentierte. Und in der Tat scheint es sowohl bei der dynamischen Beleuchtung, als auch bei den Licht- und Schatteneffekten starke qualitative Unterschiede im Vergleich zu der älteren Version des Spiels zu geben.

Wie der Kotaktu-Redakteur Jason Schreier vor Kurzem im NeoGAF-Forum verriet, will Bandai Namco die Sache noch diese Woche aufklären. Dort heißt es: “Falls jemand neugierig ist, die Namco PR hat mir heute gesagt, dass sie mit Japan zusammenarbeiten, um hoffentlich in der nächsten Woche etwas sagen zu können. Es wird auf Kotaku sein, sobald ich etwas dazu weiß.”

Es bleibt abzuwarten, ob auch die am 25. April 2014 erscheinende PC-Version des Spiels ebenfalls von den grafischen Änderungen betroffen sein wird.


PS: Folge uns auf Twitter oder abonniere unseren RSS Feed, um nichts zu verpassen!


Verwandte Preisvergleiche

Kommentare zu "Dark Souls 2: Namco will sich bald zu den Gerüchten um die abgeschwächte Grafik äußern"

Ich rechne mal damit das man einfach die PC Version gezeigt hat. Es ist doch das selbe was sie mit Watchdogs machen da zeigen sie die PC Version und ab und an Next Gen. Aber wie der Titel auf den alten Konsolen aussehen wird weiß man noch nicht. Eben weil man das nicht zeigen möchte, würde ja die Umsätze negativ beeinflussen.

Ich rechne hier bei DS2 mit ähnlichen Punkten.