Dark Souls 2 CinematicSpätestens mit dieser Nachricht dürfte jedem Spieler klar sein: Der nächste Teil der Souls-Reihe wird alles andere als ein Spaziergang. Hat man in der Vergangenheit als Fan gehofft, dass der Titel mindestens so herausfordernd wird wie sein Vorgänger, haben die Macher nun ein neues Detail enthüllt, welches diese Hoffnungen bestätigt. Dark Souls 2 wird den Controller auf eine harte Probe stellen.

Wer schon mal in Demon Souls oder Dark Souls vor lauter Frust beinahe in sein Joypad biss und den unmittelbaren Drang verspürte, das für das eigene Versagen selbstverständlich verantwortliche Peripheriegerät schwungvoll gegen die Wand zu schmettern, weiß vermutlich, was mit der Fortsetzung des wohl schwersten Rollenspiels der letzten Jahre auf ihn zukommt.

Es kommt allerdings noch dicker. Konnte man sich in dem Vorgänger nach seinem Ableben am Feuer noch völlig erholen, wird man in Dark Souls 2 mit jedem Ableben einen Teil seiner Lebensenergie einbüßen – und zwar dauerhaft! Man wird also in dem Nachfolger noch stärker darauf achten müssen, bloß nicht zu oft ins Gras zu beißen.

Um das Ganze nicht völlig unfair zu gestalten, haben die Macher eine Begrenzung eingebaut. Sobald man 50 Prozent seiner gesamten Lebensenergie eingebüßt hat, kann man so oft sterben wie man will, ohne dass diese weiter gesenkt wird.

Ob man an irgendeinem Punkt im Spiel die Möglichkeit haben wird, die Lebenspunkte wieder vollständig wiederherzustellen, haben die Macher bisher nicht verraten. Im März nächsten Jahres können wir uns selbst den neuen Herausforderungen stellen und die düstere Welt von Dark Souls 2 erkunden.


PS: Folge uns auf Twitter oder abonniere unseren RSS Feed, um nichts zu verpassen!


Verwandte Preisvergleiche