Black TemplerWarhammer 40k: Dark Millennium Online wurde damals zur E3 2010 das erste Mal der breiten Öffentlichkeit vorgestellt und zur Gamescom gab es noch einmal ein Video zu sehen. Danach wurde es verdächtig still um das Projekt.

THQ kündigte aber an, auf der E3 2012 eine Menge neuer Infos über das Spiel herauszugeben. Doch bevor das soweit ist, geht der CEO von THQ, Brian Farrell, auf das Bezahlmodell des neuen MMORPGs ein.

Er ließ dabei verlauten, dass die einzelnen Bezahlmodelle auf der ganzen Welt unterschiedlich sind und jede Region ihr eigenes Bezahlmodell hat. Dark Millennium Online wird auf das gewohnte Abomodell setzen, aber auch andere Arten der Bezahlung bieten.

Wie genau diese Zahlungsarten aussehen, ist noch nicht bekannt. Nach der Aussage von Brian Farrell sollen sie aber sehr flexibel sein. Ein Item-Shop oder eine Abrechnung der im Spiel verbrachten Zeit ist dadurch sehr wahrscheinlich geworden.

The Imperium of Mankind – Warhammer 40k Dark Millenium Online


PS: Folge uns auf Twitter oder abonniere unseren RSS Feed, um nichts zu verpassen!

Veröffentlicht in: News