Die Verantwortlichen bei Daedalic Entertainment planen offenbar zu expandieren. Wie der Daedalic-Gründer und CEO Carsten Fichtelmann erklärte, möchte man in Bayern oder Nordrhein-Westfalen ein neues Studio eröffnen, das mit weiteren talentierten Entwicklern gefüllt werden soll, die an frischen und interessanten Projekten in verschiedenen Genres arbeiten werden.

In welchen der beiden Bundesländer die neue Niederlassung eröffnet werden soll, wurde bisher noch nicht entschieden. Mit dem neuen Studio möchte man vor allem neue Talente dazu gewinnen, die zwar gerne für Daedalic arbeiten würden, den Umzug nach Hamburg jedoch bisher scheuten. Mit diesen Schritt will man neue Projekte angehen und Genres erschließen, mit denen das zukünftige Portfolio der Spielschmiede erweitern werden soll.

Story-fokussierte Spiele werden jedoch nach wie vor einen großen Stellenwert in den Daedalic-Projekten einnehmen, wie Fichtelmann versichert. Es sei zudem kein großes Geheimnis mehr, dass man verstärkt auch im Film-Markt Fuß fassen möchte, so der Macher weiter. Auch vor diesem Hintergrund mache ein weiterer Standort Sinn.

Aktuell werkeln bei Daedalic Entertainment mehr als 90 Mitarbeiter an verschiedenen Projekten. Auch bei dem neuen Studio sieht Fichtelmann das Potenzial, die Mitarbeiterzahl innerhalb der ersten zwei Jahre auf rund 40 Köpfe zu erweitern.


PS: Folge uns auf Twitter oder abonniere unseren RSS Feed, um nichts zu verpassen!

Veröffentlicht in: News