Das Mystery-Horror-Adventure D4: Dark Dreams Don’t Die ist seit dem 18. September 2014 für Microsofts Next Generation Konsole Xbox One erhältlich. Zwar handelt es sich dabei um einen Exklusivtitel, doch einige Fans hegen die Hoffnung, dass es auch für die PlayStation 4 oder den PC erscheinen könnte. Nun hat sich der verantwortliche Director Hidetaka Suehiro dazu geäußert.

Wird es eine PS4- oder PC-Umsetzung geben?

Zumindest den PlayStation 4-Fans teilte der auf Twitter als „Swery65“ bekannte Entwickler eine klare Absage. So antwortete er auf die Frage eines Followers, ob die Besitzer der aktuellen Sony-Konsole jemals eine Umsetzung bekommen werden mit den Worten: “Sorry, niemals”.

Daraufhin meldete sich ein weiterer Fan zu Wort und merkte an: „Ich wünschte ich könnte D4 auch spielen. Nur schade, dass ich mir NIEMALS eine Xbox One kaufen werde“, worauf Suehiro zurückschrieb: “Du wirst D4 niemals auf der PlayStation 4 spielen können. Tut mir leid. Da musst du schon die Xbox One kaufen oder dir einen Freund suchen, der sie besitzt.”

Deutliche Worte an das Sony-Lager, doch wie schaut es mit einer Windows-Version aus? Diese wollte Suehiro nicht direkt verneinen und twitterte lediglich: “Ich muss D4 jetzt erst einmal promoten. Das ist aktuell das Wichtigste.”

Magere Verkaufszahlen aufgrund fehlender PR

Die Promotion für D4: Dark Dreams Don’t Die ist auch bitter nötig, denn offenbar hat Publisher Microsoft Studios es versäumt, im Vorfeld die Werbetrommel für den Titel zu rühren. So wanderten von dem Spiel nach dem Launch gerade mal 10.000 Exemplare über die virtuelle Ladentheke.

Suehiro zeigte sich auf Twitter darüber ziemlich enttäuscht und bezeichnete es als eine Schande. “Nicht genug”, schrieb der Macher. “Einige Leute wissen gar nicht, dass es bereits im Xbox Store verkauft wird. Ich war sehr überrascht, dass selbst ein Freund von mir es auch nicht wusste.”


PS: Folge uns auf Twitter oder abonniere unseren RSS Feed, um nichts zu verpassen!