Cyberpunk 2077: CinematicMit einem spektakulären Cinematic-Trailer gewährt der polnische Entwickler CD Projekt Fans erste Einblicke in das kommende Rollenspiel Cyberpunk 2077. Das rund zweieinhalb Minuten lange Video zeigt eine kybernetisch veränderte Frau, die inmitten eines Massakers sitzt und von einer Einheit der MAX-TAC (Maximum Force Tactical Division) umstellt wird.

Total Recall lässt grüßen

Das auf einem Pen-and-Paper-Rollenspiel aus den 1980er Jahren basierende Rollenspiel entführt die Spieler in eine Stadtmetropole Namens Night City im Jahre 2077. Während die kybernetische Technologie gerade ihren Höhenflug erlebt, zerfällt die menschliche Gesellschaft dank der sich stetig verbreitenden Sucht nach Braindance-Player, einer neuen Form der Unterhaltung, immer weiter.

Cyberpunk 2077 Cinematic: Police

Manche Braindance-Erinnerungen sollte man meiden…

Ist man mit einem Braindance-Player ausgestattet, ist es möglich, die Erinnerungen anderer Personen mit eigenen Sinnen nachzuerleben. Dabei werden sowohl Geräusche als auch Gefühle und Gerüche des früheren Besitzers simuliert.

Nicht jede Erinnerung ist Unterhaltung

Während die Erinnerungen eines normalen gesunden Menschen der Unterhaltung dienen können, sind illegal im Untergrund hergestellte Aufzeichnungen der Erinnerungen von Kriminellen oder durchgeknallten Serienkillern extrem gefährlich. Um Süchtige, die sich dieser Aufzeichnungen aus Unwissenheit bemächtigen, aufzuhalten, hat Night City eine Spezialeinheit, den sogenannten Psycho Squad, ins Leben gerufen.

Einen dieser Einsätze erlebt der Zuschauer im Cinematic-Trailer. Die offenbar durch eine Braindance-Aufzeichnung verstörte Frau metzelte mehrere Passanten nieder. Durch ihre kybernetische Implantate scheint sie auch von den Kugeln der Polizei recht unbeeindruckt zu sein. Aber sieh selbst!

Cyberpunk 2077 Teaser Trailer

Das Spiel soll laut Entwicklern komplett auf das Open World-Konzept setzen und mit einem riesigen Arsenal an Cyber-Modifikationen, Waffen, Implantaten und verschiedenen Gadgets aufwarten. Versprochen wurden außerdem verschiedene Klassen, tiefgründige Charaktere und eine spannende Hintergrundgeschichte. Cyberpunk 2077 wird jedoch nicht vor 2015 im Handel erscheinen.


PS: Folge uns auf Twitter oder abonniere unseren RSS Feed, um nichts zu verpassen!

Kommentare zu "Cyberpunk 2077: Cinematic-Trailer zum Rollenspiel veröffentlicht"

Entspricht nicht ganz dem Cyberpunk-Hintergrund. Die Gesellschaft zerfällt nicht wegen Braindance, sondern weil die Ökosphäre der Erde den Geist aufgibt. Die Frau ist wohl eher ein Full-Conversion-Borg und die hat keine kybernetische Implantate, ihr Gehirn ist ein organisches Implantat in einem Robotkörper. Und die Leute knallen auch nicht wegen Braindance durch, sondern die kommen nicht damit klar das 99% ihres Körpers durch eine Maschine ersetzt wurden.

Das es auf der Vorlage basiert, muss nicht zwangsweise heißen, dass jedes Detail aus der Vorlage (inklusive Story) auch übernommen wird. Die Entwickler scheinen hier ihrer eigenen Vision zu folgen. 🙂