Wenn man eine Runde Counter-Strike spielt, weiß man, was Sache ist: Die eine Seite spielt Terroristen, die andere wiederum Counter-Terroristen. Womit man aber ganz sicherlich nicht rechnet ist, dass mitten in der Partie plötzlich ein SWAT-Team das eigene Haus stürmt und dort nach einer Bombe sucht!

Doch genau das ist dem Spieler N0thing vom Team Complexity Gaming während eines Streams passiert. Dieser ist mit seinen Team gerade dabei zu gewinnen, als seine Wohnung gestürmt wird und er seinen PC verlassen muss. Natürlich fand das SWAT-Team keine Bombe im Haus vor, da das Ganze nur falscher Alarm war.

Bei der ganzen Sache handelt um das sogenannte Swatting: Eine Person ruft beim Notruf an und meldet einen ernsten Vorfall, wie zum Beispiel eine Geiselnahme oder eine Bombendrohung. Doch nichts davon ist wahr und dient meist dazu, der Person, die an der gemeldeten Adresse wohnt, eins auszuwischen.

Besonders bei Gamers scheint diese Arte immer beliebter zu werden, um einen unerwünschten Gegner für kurze Zeit loszuwerden. Aber Achtung: Dabei handelt es nicht um irgendeinen harmlosen Spaß, man verstößt damit gegen das Gesetz und das kann zu ernsten Konsequenzen führen! Nachmachen sollte man das also auf keinen Fall.

Die beiden Videos des Sturms findest du hier. Das erste Video zeigt das Spiel und die Webcam, während das zweite Video noch einmal nur die Webcam enthält.

N0thingTV getting swatted

CoL n0thing's house gets raided by police live on Twitch


PS: Folge uns auf Twitter oder abonniere unseren RSS Feed, um nichts zu verpassen!


Verwandte Preisvergleiche