Crysis 3 BowIn wenigen Tagen werden zahlreiche Spieler in den Genuss von Crysis 3 kommen und Prophet bei seiner Rückkehr nach New York unter die gepanzerten Arme greifen, um der C.E.L.L Corporation ein für alle Mal Einhalt zu gebieten. Crysis 3 wird gegenüber seinem Vorgänger mit einigen Neuerungen und Änderungen aufwarten. Wir verraten, was dich in Sachen Gameplay erwartet.

Der Nano-Suit

Bei Crysis 3 handelt es sich, wie schon bei seinen beiden Vorgängern, um einen typischen First-Person-Shooter, der jedoch dank des Nano-Suits einige interessante Taktiken erlaubt und so das Gameplay ungemein bereichert. Dank dem leistungsstarken und vielseitigen Kampfanzug, der speziell für menschenfeindliche Umgebungen entwickelt wurde, kann der Träger über beinahe übermenschliche Kräfte verfügen.

Auf diese Weise ist es dem eigenen Charakter möglich, kurzzeitig eine sehr schnelle Laufgeschwindigkeit sowie eine enorme Sprung- und Kampfkraft zu erreichen. Zudem verfügt der Nano-Suit über eine extreme Widerstandsfähigkeit und kann den Träger durch seine Tarnvorrichtung vor den Augen der Feinde verbergen.

Neues Ressourcen-System

Kenner der Spielserie werden erfreut sein zu hören, dass man die einzelnen Fähigkeiten des Nano-Suits nicht mehr an eine einzige Ressource koppelt. Das Energiesystem wurde komplett überarbeitet, so dass die Schutz- und Tarn-Funktion nun über getrennte Energieressourcen verfügen und unabhängig voneinander, jedoch nicht zu gleichen Zeit, eingesetzt werden können. Der Kraftsprung und schnelle Laufgeschwindigkeit sind nun standardmäßig in den Anzug integriert und müssen nicht extra aktiviert werden.

Durch diese Überarbeitung und die Tatsache, dass der eigene Charakter die Kanten in der Umgebung automatisch greift, fühlt sich das Gameplay sowohl im Einzel- als auch im Mehrspieler-Modus um ein Vielfaches flüssiger und schneller an.

Die Areale

Der erste Teil der Crysis-Reihe spielte noch in einer komplett offenen Welt, während Crysis 2 den Spieler in die Straßenschluchten und Trümmerlandschaften von New York City versetzte und mit einem recht linearen Gameplay aufwartete, was bei vielen Fans auf Kritik stieß.

Crysis 3 macht es besser und bietet wieder weitläufigere Areale, ohne jedoch den Spieler zwischendurch in den Leerlauf zu versetzen. Durch „Die Sieben Wunder“ des Liberty Dome ist den Entwicklern eine gute Mischung zwischen den Stadtgebieten und überwucherten Regenwald-Zonen gelungen, so dass für genügend Abwechslung gesorgt ist.

Die Künstliche Intelligenz

Die künstliche Intelligenz wurde auch nach Crysis 2 stetig weiter verbessert. Diese agiert taktisch und fordert dem Spieler, vor allem auf höheren Schwierigkeitsstufen, einiges ab, so dass man oft gezwungen wird, die eigene Taktik an die jeweilige Situation anzupassen.

Bei den hinterhältigen Angriffen mit dem Scharfschützengewehr bleiben die Gegner nicht einfach stehen, sondern brüllen Warnungen an ihre Kameraden und suchen Schutz hinter für die Sniper schwer überblickbaren Stellen, um den Spieler dazu zu bringen, seine Position zu verlassen.

Die Waffen

Wie auch bereits der Vorgänger wird Crysis 3 über ein ganzes Arsenal an mächtigen Waffen, unter anderem auch aus der Technologie der Aliens, verfügen. Eine echte Neuerung und Bereicherung für das Gameplay ist dabei der Predator-Bogen.

Die Pfeile der Waffe können auf Wunsch mit unterschiedlichen Aufsätzen versehen werden und so beispielsweise einen hohen Flächenschaden durch Explosivgeschosse verursachen, durch Elektrogeschosse feindliche Elektronik außer Betrieb setzen oder durch ein Schuss ins Wasser die darin befindenden Soldaten grillen.

Ein anderer Neuzugang ist die Typhoon-MG – eine Projektil- Minigun, die mit 500 Schuss pro Sekunde jeden Alien in kurzer Zeit in Brei verwandelt. Alienwaffen wie der verheerende Ceph-Plasmazerstörer oder die mächtige Reaper-Kannone runden das abwechslungsreiche Waffenarsenal ab.

Die taktischen Möglichkeiten

Durch die Tarnfähigkeit und den Predator-Bogen lassen sich in Crysis 3 die Levels auch leise angehen, so dass unterschiedliche Spielweisen möglich werden. Wer die Gruppen lieber umgehen und nicht erledigen möchte, kann dies in den meisten Fällen auch tun.

Vorsichtige Naturen kundschaften das Gebiet vorher von einem sicheren Platz mittels Fernglas aus und markieren entdeckte Feinde, um ihre Alarmbereitschaft jederzeit im Auge zu behalten. So können die Gegner mittels Knopfdruck mit einem umgedrehten Dreieck gekennzeichnet werden, so dass der Alarmstatus jedes einzelnen Ziels, von Grün (alles ok) über Gelb (aufmerksam) bis Rot (alarmiert) angezeigt wird.

Gameplay-Fazit

Durch die Neuerungen fühlt sich das Gameplay von Crysis 3 unglaublich flüssig und schnell an. Die KI ist fordernd, die Umgebung abwechslungsreich und die Grafik im Bereich Detailgrad und Animationen wegweisend.

Ab dem 21. Februar 2013 können die Spieler selbst die Hand an den Edel-Shooter anlegen und neben der Einzelspieler-Kampagne auch in den wirklich gelungenen Mehrspieler-Modus eintauchen. Bis dahin empfehlen wir unseren Video-Artikel, um schon mal ein wenig die Vorfreude auf den Release zu schüren.


PS: Folge uns auf Twitter oder abonniere unseren RSS Feed, um nichts zu verpassen!


Verwandte Preisvergleiche