Command & Conquer wird Free2PlayJon Van Caneghem, seines Zeichens General Manager beim Entwicklerstudio Victory Games, hat sich im Rahmen eines Interviews zum kommenden Strategietitel Command & Conquer geäußert. Laut Caneghem werden die Kämpfe im neuen Online-Ableger der Spielreihe weitaus schneller ablaufen und viel kürzere Matches als im Vorgänger bieten.

In einem Gespräch mit dem Online-Magazin Polygon verriet Caneghem, dass die durchschnittliche Spielzeit pro Sitzung beim Vorgänger noch rund eine Stunde betrug, während die Runden in Command & Conquer aktuell in ca. 30-45 Minuten absolviert werden, weshalb der Spielablauf dementsprechend angepasst wurde.

So lässt sich eine Partie C&C nun in eine Mittagspause quetschen, während die Fans umfangreicherer Schlachten nach wie vor die Möglichkeit haben werden, mithilfe zahlreicher Spieleinstellungen die Dauer ihrer Gefechte zu erhöhen.

Das neue Command & Conquer soll sich stark an C&C-Generals orientieren und klassische Einheiten und Fahrzeuge beinhalten, die durch neue Modifikationen und Kombinationen gehörig aufgerüstet wurden. Der Start der offenen Beta soll noch im Herbst dieses Jahres erfolgen.


PS: Folge uns auf Twitter oder abonniere unseren RSS Feed, um nichts zu verpassen!


Verwandte Preisvergleiche

Kommentare zu "Command & Conquer: Entwickler versprechen deutlich schnellere und kürzere Matches"

Uhh solche Aussagen sind immer brand Gefährlich. Eine Runde in die Mittagspause zu quetschen ist nie gut. Man sieht es ja aktuell gut bei den Moba Spielen da kommen Leute in einer Runde die nur 30 Minuten noch zeit haben oder so und dann einfach abhauen weil sie gedacht haben das Spiel wird schon nach 20-30 Minuten vorbei sein.
Ich bin der Meinung das man für solche Spiele nie weniger als eine Stunde einplanen sollte. Ich habe es schon so oft gehabt das die Durchschnittszeit gnadenlos überschritten wurde.