Das Ende vergangenen Monats via Steam veröffentlichte Rennspiel Colin McRae Rally sorgte offenbar für reichlich Unmut bei den Spielern. Während der verantwortliche Entwickler und Publisher Codemasters den Titel als “basierend auf Colin McRae 2.0” bewarb, entpuppte sich das Spiel als eine simple Portierung der Mobile-Version. Nun haben sich die Macher zu dem Thema geäußert.

Wie die Verantwortlichen nun versichert haben, will man den Fans das ausgegebene Geld auf Wunsch zurückerstatten. “Wir bei Codemasters kümmern uns um unsere Kunden und sind stolz darauf, auf unsere Community zu hören. Wir verstehen, dass einige Leute, die Colin McRae Rally via Steam erworben haben, verärgert sind und das Gefühl haben, dass es sich nicht um das gewünschte Spiel handelte. Wir haben die Produktbeschreibung nun zum besseren Verständnis aktualisiert”, heißt es in dem offiziellen Statement.

Zusätzlich habe man laut Codemasters mit Valve zusammengearbeitet, um jedem, der das Spiel erworben hat, die Möglichkeit zu geben, eine Rückerstattung in Anspruch zu nehmen. Die Möglichkeit soll bis zum 19. August 2014 verfügbar sein. Wer sein Geld zurückfordern möchte, muss nur die eigene Account-Seite öffnen und dort in der Transaktionsübersicht bei Colin McRae Rally auf “Refund” (Rückerstattung) klicken.

Während die englische Produktseite des Spiels bereits wie versprochen aktualisiert wurde, ist der Fehler auf der deutschen Seite nach wie vor präsent. Auch der Trailer wurde bisher nicht angepasst und wirbt mit einem “Re-Mastered for HD”-Slogan für den Titel.


PS: Folge uns auf Twitter oder abonniere unseren RSS Feed, um nichts zu verpassen!

Veröffentlicht in: News