Der Ping ist in jedem Online-Spiel wichtig, doch ganz besonders in Ego-Shootern wie Call of Duty: Ghosts. Doch nicht jeder Mensch besitzt die beste Internetleitung auf Erden und wenn dann noch andere Personen die Leitung mitnutzen, wird es kritisch was den Ping anbelangt. Doch mit QoS kann man das verhindern, oder?!

QoS (Quality of Service) ist eine Einstellung, die in den meisten neueren Routern verbaut ist und mit der man mehr oder minder sein Internet steuern kann. Anders ausgedrückt, man kann dadurch bestimmen, welches Programm vom Internet priorisiert wird.

Mit einen Beispiel lässt sich das sicherlich am besten erklären: Nehmen wir einmal an, du spielst gerade eine Runde Call of Duty und eine Person, die mit in deinem Haushalt wohnt, fängt nun an, sich YouTube-Videos in 1080P anzuschauen. Deine Leitung kann aber beides gleichzeitig nicht ausreichend bedienen.

Hat man das QoS-Programm in seinem Router entsprechend eingestellt, würde dieses nun so arbeiten, dass Call of Duty wichtiger ist als YouTube und mehr Bandbreite bereitgestellt bekommt.

Das bedeutet nicht, dass der andere kein YouTube mehr schauen kann, aber es würde etwas länger dauern, bis das Video geladen wurde. Um es gleich vorweg zu nehmen: Damit kannst du nicht deine Internetleitung verbessern! Das heißt, solltest du schon vor dem Beispiel Probleme mit deinen Ping haben, wird dir auch QoS nicht weiterhelfen.

Willst du noch mehr zu dem Thema erfahren, solltest du dir auf jeden Fall das folgende Video von Drift0r anschauen.

Can Router QoS Reduce Lag? & What Is Quality of Service? (Ghosts Gameplay Commentary)


PS: Folge uns auf Twitter oder abonniere unseren RSS Feed, um nichts zu verpassen!


Verwandte Preisvergleiche