Das Combat Knife in Call of Duty: Ghosts sollte im Vergleich zu den anderen Call of Duty-Spielen nicht mehr ganz so stark sein. Die Idee dahinter war, dass man in einer Kill Animation steckt, wenn man einen Spieler messert, und diese nicht mehr ganz so schnell loswird. Kurz gesagt: Man kann nicht mehr wild drauf los messern. Doch dank des Tactical Knifes ist dies immer noch möglich!

Die Messer-Attacken auf die Gegner waren in Call of Duty schon immer ein Thema. Einige Leute sehen das ständige Messern ind CoD als eine Art Muss. Andere Spieler regen sich darüber auf, dass man mit einem Messer die größten Erfolge feiert und dies nur noch wenig mit einem Shooter zu tun hat.

Welche Seite da auch immer recht haben mag, die Entwickler von CoD: Ghosts sah sich auf jeden Fall gezwungen, etwas an der Messer-Mechanik zu ändern. Zumindest glaubte man das, aber dank des Tactical Knifes kann man locker mehrere Gegner hintereinander messern. Und auch wenn man sein Ziel einmal verfehlt, kann man sofort wieder mit dem Tactical Knife zuschlagen, ohne sich Sorgen zu machen.

Weitere Infos zum Tactical Knife und wie man es sinnvoll einsetzt, findest du im folgenden Video.

Ghosts In Depth – Tactical Knife & Potential IED Nerf!

 


PS: Folge uns auf Twitter oder abonniere unseren RSS Feed, um nichts zu verpassen!


Verwandte Preisvergleiche