Sowohl Watch_Dogs als auch Dark Souls 2 haben zu Beginn in den Videos mit einer eindrucksvollen Grafik geglänzt, die die fertigen Spiele beim Release auf den Konsolen jedoch gar nicht bieten konnten. Das will man bei Sledgehammer Games unbedingt vermeiden und keine High-End-PC-Demos zu Call of Duty: Advanced Warfare präsentieren.

Das ließ der Studio-Mitbegründer Michael Condrey kürzlich in einem Interview mit dem offiziellen Xbox-Magazin verlauten. “Wir haben uns immer bemüht, die von uns angepeilten Spezifikationen zu erreichen. Wir sind kein Studio, das einfach loszieht und ein Strohfeuer abfackelt, indem wir eine High-End-PC-Demo präsentieren, die wir niemals auf einer Konsole so umsetzen könnten”, so der Macher.

Die Fans dürfen sich also darauf verlassen, dass das gezeigte Videomaterial auch dem entspricht, was sie nach dem Kauf des Spiels auf ihrem TV-Bildschirm zu sehen bekommen. Hierzulande wird Call of Duty: Advanced Warfare noch in diesem Jahr, am 4. November 2014 für PC, Xbox 360, PlayStation 3 und die beiden Next Generation Konsolen von Sony und Microsoft erscheinen.


PS: Folge uns auf Twitter oder abonniere unseren RSS Feed, um nichts zu verpassen!


Verwandte Preisvergleiche