Nachdem Sledgehammer Games erst vor wenigen Tagen die minimalen Systemanforderungen für den kommenden Ego-Shooter Call of Duty: Advanced Warfare verriet, wurde die Produktseite auf Valves Online-Plattform Steam nun auch um die empfohlene Konfiguration ergänzt.

Wer den Titel mit allen Details und in voller Pracht zocken möchte, wird demnach mindestens eine Intel Core i5-2500k-CPU mit 3.30GHz oder einen vergleichbaren AMD-Prozessor benötigen. 8 GB Arbeitsspeicher und eine Grafikkarte vom Schlage einer Nvidia GeForce GTX 760, mit 4 GB VRAM oder ein ähnlicher Pixelbeschleuniger aus der Konkurrenzecke sind ebenfalls Pflicht.

In puncto Betriebssystem, Internet-Verbindung und Festplattengröße ändert sich hingegen nichts, lediglich bei der Soundkarte ergänzte man, dass eine DirectX 9.0c-kompatible Karte mit 16-Bit vorausgesetzt wird.

In Europa werden die Spieler bereits in weniger als zwei Wochen, am 4. November 2014, loslegen dürfen. Dann wird der Titel hierzulande für den PC, Xbox 360, Xbox One, PS3 und die PS4 im Handel erscheinen. Vorbesteller und Käufer der Sondereditionen dürfen sich bereits am 3. November 2014 ins Gefecht stürzen.


PS: Folge uns auf Twitter oder abonniere unseren RSS Feed, um nichts zu verpassen!


Verwandte Preisvergleiche