Seit gestern ist die neue Städtebau-Simulation Cities: Skylines offiziell im Handel erhältlich. Bereits im Vorfeld hieß es, dass das Spiel besser als der Konkurrent SimCity werden könnte. Doch ist das tatsächlich so geworden und lohnt sich der Kauf?

Mittlerweile haben zahlreiche deutsche und internationale Gaming-Magazine nun ihre Test-Berichte zu Cities: Skylines veröffentlicht. Eine Auswahl an Wertungen haben wir an dieser Stelle für dich im Überblick gesammelt.

GameStar – 88/100

Im Test von GameStar bekommt Cities: Skylines eine Wertung von 88/100. Tester Benjamin Danneberg zeigt sich in seinem Fazit begeistert von der Simulation, die seine ohnehin schon hohen Erwartungen noch übertroffen habe. Kein anderer Citybuilder biete diese Möglickeiten und Planungsvielfalt und erreiche diese Simulationstiefe.

Tester Michael Graf geht in seinem Fazit insbesondere auf die Straßenoptimierung ein, die er als Kernstärke und -herausforderung von Cities: Skylines betrachtet und die „massig Bastelspaß“ entfalte. Pluspunkte sammeln konnte das Spiel weiterhin u.a. mit dem leichten Einstieg, der sehr langen Spieldauer und den großen Karten.

Abzüge gabs u.a. für  den fehlenden Tag-Nachtwechsel und die fehlenden Szenarien, die immer gleiche Anfangsphase und den manchmal abrupt aussetzenden Ton. Am Fazit ändert das aber nichts: Laut GameStar ist Cities: Skylines die „beste Städtebausimulation seit Langem“.

PC Games – 87%

Im Test von PC Games kann Cities: Skylines eine Spielspaß-Wertung von 87% abstauben. Das Fazit von Tester Peter Bathge: Cities: Skylines dürfte „auf Jahre hinaus Maßstäbe im Genre setzen“ u.a. aufgrund seiner hervorragenden Mod-Unterstützung und einwandfreier Technik.

Pluspunkte gab es hier weiterhin u.a. für die Möglichkeit, riesige Städte zu bauen, den kaum aufkommenden Leerlauf, die dynamische Wassersimulation, die stabile Framerate und den Straßenbau mit Highways, Brücken, Kurven etc. Leichte Abzüge in der Wertung wurden u.a. für das nur bedingt nützliche, Twitter-artige Nachrichtensystem, die nicht immer transparenten Statistiken und die fehlenden überraschenden Ereignisse vorgenommen.

4Players – 83/100

Im Test von 4Players kann sich Cities: Skylines über eine Wertung von 83/100 freuen. Das Fazit hier: Zwar würden kleine Mankos den Award verhindern, Skylines sei dank einer gelungenen Mischung bewährter und frischer Mechaniken aber „der derzeit beste moderne Städtebau“.

Pluspunkte sammeln konnte die Simulation hier u.a. mit ihrer Mod-Unterstützung, der enormen Freiheit beim Straßenbau, der einfachen Bedienung, den umfangreichen Statistiken und dem extrem hohen Wuselfaktor. Abzüge gabs u.a. für die nicht optimale Wegfindung, zu wenig Freizeit-Anlagen, kleinere Bugs und fehlende visuelle Unterscheidungs-Merkmale bei den Stadtvierteln.

IGN – 8,3/10

Im Test von IGN gibts für Cities: Skylines eine Wertung von 8,3/10 und das Prädikat „Sehr gut“. Das Fazit von Tester Robert Hähnel: Entwickler Colossal Order habe es tatsächlich geschafft, mit Cities: Skylines “ das bessere SimCity“ gemacht zu haben.

Den Schlüssel zum Erfolg sieht Hähnel vor allem in der beachtlichen Größe, die die selbst gebauten Städte erreichen könne, wodurch wiederum Raum für Experimente und echte Management-Herausforderungen entstehen würde. Letztendlich konsolidiere Cities: Skylines zwar mehr als es wirklich Neues wage – ein Problem sei das aber nicht, da es trotzdem die Lücke fülle, die das letzte SimCity hinterlassen habe.

Internationale Wertungen & Fazit

Auch international fallen die Wertungen für Cities: Skylines nicht weniger gut aus. Bei Metacritic kommt die Simulation aktuell, basierend auf 17 eingereichten Test-Berichten, auf 89/100 Punkte. Noch begeisterter als die Magazine sind die Spieler selbst: In der Community-Wertung bekommt das Spiel bei aktuell 250 Wertungen beachtliche 9,7/10 Punkte.

Insgesamt trumpft Cities: Skylines mit einer Vielzahl an Features wie Mod-Support, Offline-Modus, gigantischen Städten und mehr auf, mit dem es die Konkurrenz hinter sich lässt. Bezeichnet wird der Titel von den Testern u.a. als „beste Städtebau-Simulation seit Langem“ und als das „bessere SimCity“.

Zwar bleiben einige Makel nicht aus, insgesamt hat Colossal Order aber eine Sädtebau-Simulation abgeliefert, die den Kauf auf jeden Fall wert ist. Und auch der Preis kann sich sehen lassen: Das aktuell günstigste Angebot in unserem Cities: Skylines-Preisvergleich liegt derzeit bei 22,18 € für die digitale Standard Version, die Deluxe Edition gibts sogar schon ab 19,99 €!

Eine Auswahl weiterer Wertungen findest du hier:


PS: Folge uns auf Twitter oder abonniere unseren RSS Feed, um nichts zu verpassen!


Verwandte Preisvergleiche