Wie Gameforge gestern bekanntgab, wird Chris Hülsbeck, bekannter Komponist von Computerspielemusik, die Komposition des Soundtracks von Star Trek – Infinite Space übernehmen. Hülsbeck ist seit fast 25 Jahren in der Computerspieleindustrie tätig und gilt als prägender Musiker der 8-Bit-Ära.

Bekannt wurde der Komponist vor allem durch die Soundtracks zu Turrican 2 und The Great Giana Sisters, zwei Meilensteinen der Spielgeschichte aus den späten 80er- und frühen 90er-Jahren. 2008 wurde Hülsbecks Werk durch das WDR-Rundfunkorchester neu interpretiert und unter dem Namen „Symphonic Shades“ in Köln aufgeführt.

Über seine Mitarbeit bei Star Trek – Infinite Space sagt Hülsbeck:

„Dieser Auftrag ist eine große Ehre für mich. Bei all der Erfahrung und all den Klassikern, an denen ich mitwirken durfte: Star Trek war bislang noch ein Traum, der nun in Erfüllung gegangen ist.“

Auf der Startseite von Star Trek – Infinite Space kannst du bereits in den Soundtrack hineinhören. Zum Release des Spiels, der für Sommer 2011 geplant ist, soll dann der gesamte Soundtrack als Download zur Verfügung stehen.

Screenshots von Star Trek – Infinite Space:

[nggallery id=91]


PS: Folge uns auf Twitter oder abonniere unseren RSS Feed, um nichts zu verpassen!

Veröffentlicht in: News

Kommentare zu "Chris Hülsbeck komponiert Soundtrack für Star Trek – Infinite Space"

Ich finde den Sountrtack super!

Der Soundtrack … HAMMA!!! Ich hab noch nie so einen Krassen Star Trek Soundtrack gehört. Des geht voll ab!!!